Was sind die Gründe und was tun, wenn die rechte Seite von hinten verletzt wird?

  • Osteoporose

Das Auftreten schmerzhafter Empfindungen ist ein Signal des Körpers zum Scheitern. Wenn Sie auf der rechten Seite Rückenschmerzen haben, achten Sie auf das Symptom und achten Sie auf dessen Beseitigung. Unabhängig bestimmen, die Ursache der Schmerzen kann nur annähernd sein, denn eine genaue Diagnose erfordert die Hilfe eines Arztes. Wenn Sie nicht wissen, welche Art von Arzt Sie benötigen, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Hausarzt. Er wird an die Umfrage senden und das Schema für weitere Maßnahmen skizzieren.

Hören Sie dem Körper zu und bestimmen Sie genau, wo er weh tut, wo die Schmerzen sind und ob zusätzliche Symptome auftreten. Bei Problemen mit der Wirbelsäule oder den Muskeln treten Schmerzen in einem beliebigen Teil des Rückens auf und hängen vom Ort des Problems ab. Oft ist es situativ und tritt nach körperlicher Anstrengung oder einer unangenehmen Körperposition auf. Akute entzündliche Prozesse der inneren Organe sind in der Regel von zusätzlichen Symptomen begleitet: Schwäche, Übelkeit, Husten, Fieber. In den Anfangsstadien der Erkrankung kann es außer Schmerzen keine besonderen Manifestationen geben. Es ist daher wichtig, einen Arzt zu konsultieren, um die Erkrankung frühzeitig zu erkennen.

Der Ort des Schmerzes kennzeichnet das Organ, auf das man achten muss:

  1. Oberer Rücken rechts unter dem Schulterblatt. Hier manifestieren sich Atemwegserkrankungen und Wirbelsäulenerkrankungen.
  2. Der mittlere Teil des Rückens befindet sich direkt unter den Rippen. Dies ist die Zone der unteren Lunge, des Verdauungssystems: Bauchspeicheldrüse, Gallenblase, Leber.
  3. Der untere Teil des Rückens rechts neben der Taille ist der Bereich des Harnsystems, die rechte Niere.
  4. Die Lende auf der rechten Seite - mögliche Probleme mit dem Darm, Gynäkologie, Harnwege.
  5. Der gesamte Rücken rechts ist das Verdauungssystem, die Wirbelsäule, die Muskeln.

Mögliche Ursachen

Erkrankungen der Atemwege

Die Besonderheit ist die Verstärkung unangenehmer schmerzhafter Empfindungen durch einen tiefen Atemzug oder Ausatmen. Für die Behandlung wenden Sie sich an den Therapeuten, der sich gegebenenfalls weiter an den Lungenarzt wenden kann.

  1. Pleuritis - Entzündung der Pleura. Der Schmerz ist Nähen oder Schneiden, verstärkt durch tiefes Atmen, plötzliche Bewegungen; schwächt, wenn Sie auf der wunden Seite liegen. Zusätzliche Symptome: Husten, Fieber, Atemnot. Durch Radiographie diagnostiziert, Ultraschall. Für die Behandlung werden Antibiotika, verschiedene medizinische Verfahren und manchmal auch Operationen eingesetzt.
  2. Lungenentzündung ist ein Entzündungsprozess der Atemwege der Lunge. Der Schmerz wird unter dem Schulterblatt oder unter den Rippen spürbar, verstärkt durch tiefes Atmen und Husten. In seltenen Fällen treten im Anfangsstadium der Erkrankung keine anderen Symptome auf, dann steigt die Temperatur an, es treten Husten, Auswurf und Schwäche auf. Es wird mit Antibiotika behandelt, die der Arzt auswählen wird.
  3. Pneumothorax - eine Ansammlung von Gasen in der Pleurahöhle der Lunge. Der Schmerz ist sehr stark, scharf, stechend, gibt Arm und Schulter an und verschlimmert sich durch Atmen und Husten. Eine Person möchte sitzen oder eine liegende Position einnehmen, Atemnot und kalter Schweiß, Panik. Durch Radiographie und Lungenpunktion diagnostiziert. Brauche dringend Hilfe von einem Arzt!
  4. Lungenkrebs Unerträgliche und anhaltende starke Schmerzen treten nur in den letzten Krebsstadien auf, wenn der Tumor in die Pleura hineinwächst.
  5. Ein Lungeninfarkt ist die Nekrose eines Teils der Lunge und die Durchblutung dieses Organs mit Blut, wenn die Arterie mit einem Thrombus blockiert ist. Der Schmerz ist sehr stark und scharf und schneidet nach rechts unter dem Schulterblatt ab. Zusätzliche Symptome: Atemnot, Tachykardie, Auswurf von Blut. Wir müssen dringend einen Krankenwagen rufen!

Krankheiten des Verdauungssystems

Begleitet in der Regel zusätzliche Symptome: Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen. Der Therapeut kann Sie an einen Gastroenterologen überweisen.

  1. Flatulenz - Ansammlung von Gasen im Darm. Der Schmerz ist dumpf, ziehend, begleitet von Blähungen. Erscheint nach der Einnahme einiger Produkte (Hülsenfrüchte, Soda usw.) als Folge von Darmerkrankungen oder Neurosen. Schmerzmittel werden durch krampflösende Mittel, Sorbentien und Entschäumer beseitigt.
  2. Blinddarmentzündung ist eine Entzündung des Anhangs. Befindet sich der Blinddarm hinter dem Blinddarm, treten die Schmerzen nicht wie in den meisten Fällen im Unterleib auf, sondern im unteren rechten unteren Bereich. Der Schmerz ist scharf, konstant, gibt im Bein, in der Leistengegend, im Beckenbereich. Wenn Sie auf Ihrer linken Seite liegen, wird es intensiver. Zusätzliche Symptome: Übelkeit, Schwäche, manchmal Temperaturen über 38 Grad. Dringende Operation erforderlich!
  3. Darmkolik - Krampf der Darmmuskulatur. Schmerzen im unteren Rücken brennen und verkrampfen sich: sie nehmen zu und nehmen ab. Nach einiger Zeit geht es in den Bauch. Zusätzliche Symptome: Schwäche, vermehrtes Wasserlassen, Übelkeit, Durchfall. Mögliche Ursachen: Vergiftung, Stress, Darmerkrankungen, Gastritis. Bei Darmkoliken krampflösende Mittel einnehmen und ein Heizkissen auftragen.
  1. Akute Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase. Der Schmerz im rechten Unterleib im Hypochondrium gibt den Bereich unter dem rechten Skapula an. Es kann nach einiger Zeit (eine halbe Stunde) alleine stattfinden. Kommt öfter nachts oder morgens vor, nachdem Sie fetthaltige Speisen oder Alkohol gegessen haben. Zusätzliche Symptome: bitterer Geschmack im Mund, Übelkeit, Erbrechen der Galle, weiße Plaque auf der Zunge. Diagnose durch Tests von Blut, Urin, Kot, Ultraschall der Gallenblase. Es wird durch Operationen oder Drogen behandelt. Achten Sie darauf, eine Diät zu befolgen.
  2. Akute Pankreatitis ist eine Entzündung des Pankreas. Schmerzen in der Bauchseite, gibt den unteren Rücken nach rechts. In seltenen Fällen fehlen Bauchgefühle und werden nur im hinteren rechten Bereich wahrgenommen. Der Schmerz ist dumpf und krampfhaft: Er wird schlimmer, dann wird er besser. Zusätzliche Symptome: Übelkeit, Erbrechen ohne Erleichterung, das Gesicht wird grau, aufgedunsen. Bei zunehmenden Schmerzen einen Krankenwagen rufen! Bei einem Arzt können Sie ein krampflösendes Mittel einnehmen. Bei chronischer Pankreatitis treten nach übermäßigem Essen oder Alkoholkonsum stumpfe Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens auf.

Harnwegserkrankungen

Die häufigste Schmerzursache in der rechten Seite des Rückens, wenn sie nicht mit der Wirbelsäule und den Muskeln verbunden ist. Der Therapeut wird Sie an einen Urologen oder Nephrologen überweisen.

  1. Retroperitoneales Hämatom oder Retroperitonealblutung - innere Blutung mit Schädigung der Bauchorgane. Sie tritt als Folge einer Verletzung auf: ein Sturz aus einer Höhe, ein Schlag in den Magen. Rücken- und Bauchschmerzen hängen vom Grad der Schädigung ab: von der Abwesenheit von Symptomen bis zum Schmerzschock! Diagnose mittels Ultraschall, Computertomographie und Radiographie. Benötigt einen medizinischen Eingriff!
  1. Nephroptose - die Verschiebung der Niere. Zu Beginn der Krankheit ist der Schmerz auf der rechten Seite des Rückens instabil und langweilig. Erscheint aufrecht, Körper meist nach starkem Husten oder körperlicher Anstrengung. Pässe, wenn Sie sich hinlegen. In der Zukunft nimmt der Schmerz zu, es kann zu Nierenkoliken kommen. Diagnose durch Palpation, Ultraschall in Bauch- und Stehposition, MRT. Der erste Grad des Nierenvorfalls wird mit konservativen Methoden behandelt: Gymnastik, Bandagen, Sanatorienbehandlung, Massage. Zweiter und dritter Grad können eine Operation erfordern.
  2. Nierenkolik - Blockade der oberen Harnwege. Die Schmerzen sind stark, verkrampfen sich in der Taille auf der rechten Seite, geben den Schambereich an und breiten sich später auf den gesamten unteren Rücken aus. Die Körpertemperatur kann ansteigen, Erbrechen, Bauchschmerzen auftreten. Vor der Ankunft des Notarztes können Sie krampflösende Getränke trinken oder injizieren. Wenn außer Schmerzen keine anderen Symptome auftreten, hilft eine warme Trinkflasche gut. Warten auf den Arzt sollte sich hinlegen, so dass die Nieren höher sind als die Blase (halbsitzen).
  3. Urolithiasis - Urolithiasis - die Bildung von Steinen im Harnsystem. Je nach Lage der Steine ​​können Schmerzen in verschiedenen Bereichen des Rückens auftreten. Im Nierenkelch - dumpfer Schmerz tief im Rücken, im Nierenbecken - ergibt sich im rechten Hypochondrium, in den oberen Teilen des Harnleiters - akuter unerträglicher Schmerz im unteren Rückenbereich, wenn er sich bewegt, kann sich vom Bereich des Hypochondriums in die Leistengegend ausbreiten. Ein Stein im unteren Teil des Harnleiters - starke Schmerzen im unteren Teil des unteren Rückens mit Übergang in die Genitalien. Diagnose durch Urin, Ultraschall, MRT. Die Behandlung erfolgt konservativ oder operativ (nach Wahl des Arztes). Oft verschreiben Ärzte Kräuter: Dill, Veilchen, Ringelblume, Versilberung, Blätter der Preiselbeere, Johanniskraut, Salbei, Bärentraube, Heckenrose und andere. Die Apotheke verkauft spezielle Kräuter-Nierengebühren.
  4. Die Hydronephrose ist eine Erweiterung des Nierenbeckens. Schmerzhaft, hängt nicht von der Körperposition ab. Urin kann sich verdunkeln und rötlich werden, ein Zeichen für die Anwesenheit von Blut. Der Schmerz schmerzt, manchmal gibt es Symptome von Nierenkoliken, Schwäche, Übelkeit. Durch Ultraschall und Radiographie diagnostiziert. Es wird im Krankenhaus behandelt, erfordert Urinausscheidung, um den Druck in der Niere zu reduzieren.
  5. Pyelonephritis ist eine bakterielle Entzündung der Nieren. Schmerzhaft, stumpf, manchmal Schindeln, hängt nicht von der Position des Körpers ab, kann der Nierenkolik ähneln. Zusätzliche Symptome: häufiges Wasserlassen, Schwellungen im Gesicht und an den Extremitäten. Mit Blut- und Urintests, Ultraschall, Computertomographie und Röntgenaufnahmen diagnostiziert. Es wird mit Antibiotika behandelt, die entsprechend den Testergebnissen von einem Arzt verschrieben werden müssen.
  6. Nierenabszess - eitrige Entzündung. Selten: als Folge von Pyelonephritis oder Urolithiasis. Der Schmerz ist scharf und scharf. Die Symptome und Diagnosen sind ähnlich wie bei einer Pyelonephritis. Schüttelfrost und Durst können auftreten. Benötigt einen Rettungsdienst und eine dringende Operation!

Probleme mit der Wirbelsäule, Rückenmark

Die Besonderheit dieser Art von Schmerz ist, dass sie sich je nach Bewegung und Körperposition intensivieren oder abklingen. Der Arzt kann Sie an einen Orthopäden, einen Neurologen oder einen Chiropraktiker überweisen.

  1. Osteochondrose - dystrophische Erkrankungen des Gelenkknorpels. Der Schmerz ist matt, je nach Lage der Schulter, des Armes oder der Beine, des Kreuzes und des Gesäßes. Es ist schwierig für einen Menschen, sich zu beugen und seinen Rücken zu strecken. Bei körperlicher Anstrengung, plötzlichen Bewegungen, langer statischer Haltung nehmen die Empfindungen zu, während sie im Ruhezustand nachlassen. Um den Zustand zu lindern, lindern Sie Muskelkrämpfe und Entzündungen. Bei der Behandlung von gebrauchten entzündungshemmenden Medikamenten, Schmerzmitteln, Wärmesalben, verschreiben Ärzte häufig Physiotherapie: Paraffinbäder, Phonophorese, Lasertherapie. Wenn Osteochondrose eine therapeutische Massage ist.
  2. Spondylose - Deformität der Wirbel durch das Wachstum von Knochengewebe. Die Prozesse komprimieren die umgebenden Nervenenden und verursachen schmerzhafte, stumpfe, einseitige Schmerzen, die nicht von der Position des Körpers oder der Tageszeit abhängen. Wenn während der Palpation Druck auf den schmerzenden Bereich ausgeübt wird, kommt es zu starken Rückenschmerzen. Bei der Lendenwirbelsäule bilden sich manchmal Taubheit der Beine. Durch Röntgen, MRT diagnostiziert. Es wird mit Schmerzmitteln behandelt, entzündungshemmende Medikamente, Massagen und Elektrophorese sind hilfreich.
  3. Zwischenwirbelhernie - Protrusion der Bandscheibe. Es zeichnet sich durch ständige ziehende, schmerzende Schmerzen aus, die sich gegen Ende des Tages verstärken. Mit plötzlichen Bewegungen fühlen sich vielleicht Hexenschuss, akute Blitzschmerzen. Die Gefühle nehmen zu, wenn sie zur Seite drehen, sich bücken und in einer liegenden Position nachlassen. Zur Linderung der Erkrankung können Sie ein Schmerzmittel (Paracetamol, Analgin, Novocain) einnehmen. Die Behandlung zielt auf die Linderung von Schmerzen und Entzündungen, verschriebenen Physiotherapie und Massagen. Chirurgie - selten und aus schwerwiegenden Gründen.
  4. Radikulopathie (Radikulitis) - Schädigung der Rückenmarkwurzeln. In den meisten Fällen eine Folge von Osteochondrose, intervertebraler Hernie oder Stenose (Verengung des Spinalkanals). Starke Schmerzen akuter oder stumpfer, gibt verschiedene Teile der Wirbelsäule. Charakteristisch ist der Empfindlichkeitsverlust in einigen Teilen der Rückenmuskulatur. Dieser Prozess wird begleitet von Taubheitsgefühl oder Kribbeln, einem brennenden Gefühl. Die Behandlung zielt darauf ab, die Ursachen für das Auftreten von Symptomen zu identifizieren und zu beseitigen. Um den Zustand zu lindern, nehmen sie Schmerzmittel, massieren sie, verwenden spezielle Salben (Bystrom-Gel, Voltaren). Von Volksheilmitteln helfen das Bad und die Befestigung von Naturwolle an der wunden Stelle.

Die Hauptsache ist, schnell zu reagieren und einen Arzt zu konsultieren. Viele Krankheiten werden viel einfacher, weniger zeitaufwendig und kostengünstiger behandelt, wenn sie in den frühen Stadien des Erscheinens entdeckt werden. Passen Sie auf Ihre Gesundheit auf!

Stellen Sie uns eine Frage in den Kommentaren untenFrage eine Frage >>

Rückenschmerzen im rechten Rücken

Wunde rechte Seite von hinten: Was tun?

Die rechte Seite kann aus verschiedenen Gründen von hinten verletzt werden. Am häufigsten bei Erkrankungen der Atmungsorgane, Harnwege, Kreislauf, Fortpflanzungsorgane. Nur nach einer gründlichen Diagnose können Sie genau diagnostizieren.

Schmerzarten auf der rechten Seite von hinten

Unangenehme Empfindungen werden dort lokalisiert, wo sich der Problembereich befindet. Schmerz weist auf einen pathologischen Prozess hin. Manchmal gibt ein bestimmter Teil des Körpers nach. Schmerz kann unterschiedlich sein:

1. Krampfschmerzen treten auf, weil die Muskeln in den Hohlorganen stark reduziert werden.

2. Konstante Schmerzen treten auf, wenn die äußere Membran in der Parenchymstruktur gestreckt wird.

3. Zunehmende Schmerzen sprechen von einem Entzündungsprozess.

4. Ein akuter Dolch zeigt an, dass eine Formation gebrochen wurde, das Gefäß verstopft ist und plötzlich eine innere Blutung aufgetreten ist.

5. Schmerzlumbago ist charakteristisch für Erkrankungen des Rückenmarks, der Pathologie des Nervensystems.

6. Ziehen, stumpfer, schmerzender Schmerz.

7. Lang und kurz.

Bitte beachten Sie, dass jeder Schmerz sehr gefährlich ist. Er zeigt an, dass es schwere Störungen im Körper gibt.

Wann einen Krankenwagen wegen Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens anrufen?

Um den Schmerz loszuwerden, müssen Sie in manchen Situationen dringend einen Krankenwagen rufen, um eine Person zu retten. Ein Krankenwagen wird gerufen, wenn eine Person solche Anzeichen hat:

1. Der Schmerz ist scharf und plötzlich, geht nicht lange, ist auf der rechten Seite lokalisiert.

2. Unter den Rippen gab es einen starken, unerträglichen Schmerz, ein Mensch verliert das Bewusstsein, sein Kopf dreht sich, er wird schwächer.

Schmerzursache auf der rechten Seite des Rückens

Bei der Diagnose ist es wichtig, auf die Natur und die Lokalisation von Schmerzen zu achten. Nur der behandelnde Arzt kann die Diagnose klären. Es ist wichtig, die folgenden Faktoren zu berücksichtigen:

1. Rückenschmerzen in der Mitte rechts deuten auf eine schwere Nierenerkrankung hin.

2. Rückenschmerzen unter dem Schulterblatt nach rechts. Dieses Symptom ist durch eine neurologische Erkrankung gekennzeichnet, die besagt, dass der Nerv eingeklemmt ist. Wenn der rechte Rücken unter dem Schulterblatt stark schmerzt, bedeutet dies, dass eine Person eine schwere Lungenerkrankung hat - Lungenkrebs, Bronchien, Lungenentzündung, Pleuritis.

3. Der Schmerz unter der Rippe auf der rechten Seite weist auf eine schwere Leberpathologie oder Erkrankungen der Gallenblase, des Pankreas, hin. Wenn der Schmerz lang ist, sollten Sie unbedingt die Leber untersuchen. Wenn die Schmerzen nicht lange verschwinden, kommt es zu Fieber, Erbrechen, Übelkeit und die Bauchmuskulatur ist angespannt. Es bedeutet, dass eine Person Cholezystitis hat. In dieser Situation können die Schmerzen auf das Schulterblatt, die Schulter, den Brustbereich übertragen werden.

4. Schmerzen im unteren rechten Rücken weisen auf einen pathologischen Prozess in der Wirbelsäule, einen Zwischenwirbelbruch und Probleme mit dem Harnsystem hin. Eine Entlastung ist nur möglich, nachdem die Person eine andere Position einnimmt.

5. Am Morgen schmerzt der Rücken aufgrund von Muskeldystrophie, wenn eine Person die Matratze falsch ausgewählt hat.

Behandlung von Schmerzen auf der rechten Seite von hinten

Sie können nicht sofort viele Medikamente einnehmen, Sie müssen zuerst die Meinung des behandelnden Arztes kennen, sich nicht selbst behandeln. Auf der rechten Seite befinden sich die Organe, die für das volle Funktionieren wichtig sind. Um Schmerzen zu lindern, müssen Sie ein Narkosemittel einnehmen. Der Schmerz wird vergehen, nachdem die Ursache genau identifiziert wurde.

Bitte beachten Sie, dass Symptome auf verschiedene Krankheiten hindeuten können. In dieser Situation ist es sehr wichtig, einen Spezialisten zu kontaktieren, damit Sie sich rechtzeitig vor Komplikationen schützen können.

Wann treten starke Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens auf?

1. Erkrankungen der Atmungsorgane - während Lungenentzündung, Pleuritis, mit einem malignen Tumor in den Bronchien, Lungen.

2. Erkrankungen des Verdauungssystems - bei akuter Cholezystitis, Darmkolik, Blinddarmentzündung.

3. Erkrankungen des Harnwegs - mit Hydronephrose, retroperitonealem Hämatom, Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Nierenabszess.

4. Wenn Probleme mit dem Rückenmark, der Wirbelsäule. Wenn eine Person Osteochondrose hat, intervertebraler Hernie, Spondylose.

Schmerzmerkmale bei Erkrankungen der Atmungsorgane

Bei Pleuritis stört der scharfe Schmerz. Die eitrige Form wird von starken Schmerzen und unzureichendem Atmen begleitet. Schmerzattacken, die zunehmen, wenn eine Person hustet und sich bewegt, spricht von einer trockenen Form der Pleuritis.

Bei einer Lungenentzündung steigt neben den Schmerzen die Körpertemperatur stark an, es kommt zu starkem Husten, Keuchen und starken Schmerzen. Der Pneumothorax zeichnet sich durch plötzliche Schmerzen aus, die sich im Bereich der Skapula befinden.

Schmerzmerkmale bei Erkrankungen des Verdauungssystems

Der Schmerz ist auf der rechten Seite von hinten lokalisiert, spricht meistens von akuter Cholezystitis, gibt dem Schultergürtel den rechten Interkostalraum, der Schulter, dem Schulterblatt. Manchmal brennt es im Lendenbereich stark. Der Angriff kann mehrere Stunden, Tage dauern. Die Temperatur steigt stark an und das Erbrechen macht sich Sorgen.

Oft kann der Schmerz die Darmkolik charakterisieren, in diesem Fall ist es notwendig, No-Silo einzunehmen. Es ist gefährlich, wenn der Schmerz bei akuter Blinddarmentzündung auftritt, er ist auf der rechten Seite lokalisiert, gibt zurück. Das Symptom ist selten, nur wenn sich der Blinddarmansatz hinter dem Blinddarm befindet, ist er groß und geschwollen.

Der charakteristische Schmerz des Harnsystems

Schmerzen in der rechten Seite des Rückens können von einer schweren Nierenerkrankung sprechen - Abszess, Hydronephrose. Unangenehme Empfindungen können unterschiedlich sein, oft störendes Ziehen, stumpfe, scharfe Schmerzen, die sich verstärken können, wenn sie auf die Lendengegend drücken. Bei Nierenkoliken sind die Schmerzen akut, und das Symptom weist auch auf eine Thrombose der Nierenarterie hin.

So kann die rechte Seite von hinten aus verschiedenen Gründen verletzt werden. Es sollte beachtet werden, dass die Symptome neben Erkrankungen der inneren Organe Intervertebralhernie, Spondylose, Osteochondrose, eingeklemmte Nerven anzeigen. Oft ist der Schmerz stark, den rechten Rücken zurückgeben. Um die Pathologie der Wirbelsäule und Erkrankungen der inneren Organe rechtzeitig zu unterscheiden, müssen Sie auf andere Symptome achten - Schmerzen beim Bewegen, Steifheit, Taubheitsgefühl.

Schmerzen in der rechten Seite des Rückens

Selbst wenn Sie Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens verspüren, auch wenn dies einmal der Fall ist, ist dies die erste Warnung vor einer Verschlechterung der Gesundheit, die sicherlich alarmieren sollte. Einige Organe, die sich in der rechten Bauchhälfte oder unter den rechten Rippen befinden, können dem Lendenbereich strahlende Ziehschmerzen bereiten.

Schmerzen in der rechten Seite des Rückens unter den Rippen

Schmerzen unter den Rippen auf der rechten Seite

Mit solchen Symptomen können viele Krankheiten beginnen, daher ist eine ständige Überwachung und ernsthafte Untersuchung erforderlich. Die Gründe müssen dringend festgelegt werden, um keine kostbare Zeit zu verlieren und die Genesung näher zu bringen. Führen Sie die häufigsten Krankheiten auf, die Schmerzimpulse auf der rechten Seite des Rückens unter den Rippen erzeugen können.

Akute Cholezystitis

Pathologie der Leber, der Gallenblase und der Gallengänge kann einen solchen Schmerz verursachen. Besonderes Augenmerk sollte auf starke, krampfhafte Schmerzimpulse im rechten Hypochondrium gerichtet werden, die sicherlich im Rücken spürbar werden.

Wenn die charakteristischen Symptome vorhanden sind und sich der Zustand der Person verschlechtert, Übelkeit, intermittierendes Erbrechen, Durst, Gelbfärbung der Okklusivität der Augensklera, können Sie an einen Angriff einer akuten Cholezystitis oder eines Gallenblasen-Empyems denken.

Wenn die rechte Seite weh tut, können krampflösende Medikamente manchmal helfen, einen ähnlichen Angriff zu stoppen, aber Sie sollten sich nicht daran beteiligen. Schmerzmittel sollten unbedingt genommen werden, da das Schmerzsyndrom intensiv ist.

Akute Cholezystitis und Empyem der Gallenblase sind sehr schlimme Zustände, die oft zum Tod führen. Sie sollten also nicht zögern, zu Hause einen Arzt aufzusuchen.

Subphrenischer Abszess

Schmerzhafte Empfindungen unter der Rippe, die durch Husten verschlimmert werden, können auf die Bildung eines subphrenischen Abszesses hindeuten. Die Schmerzen nehmen ständig zu, sie spiegeln sich im Rücken wieder, es treten hohe Temperaturen auf und die Symptome einer schweren Vergiftung des Körpers verschlechtern den Gesundheitszustand dramatisch.

Am häufigsten kommt es nach geschlossenen, offenen Verletzungen und chirurgischen Eingriffen zum Absacken der Bauchhöhle. Wenn die Notfallmedizin nicht bereitgestellt wird, kann dies zum Tod durch diffuse Peritonitis führen.

Tränen der Leber, Milz

Leberverletzungen sind mit starken Blutungen verbunden. Wenn Blut unter die Kuppel des Zwerchfells gegossen wird, erzeugt es einen hochintensiven Schmerzimpuls. Das Symptom „vanka-vstanka“ beginnt sich zu zeigen: Eine Person kann sich nicht in einer liegenden Position befinden.

Das symptomatische Bild wächst langsam, aber selbst bei leichtem Husten oder körperlicher Anstrengung reißt die Kapsel der Leber, was zu schweren Blutungen, Schmerzen und hämorrhagischem Schock führt.

Akute Pankreatitis

Bei der Krankheit tritt der Schmerz plötzlich auf, er wird schnell einkreisend und gibt die subkularen Bereiche des Rückens an. Die Intensität der Schmerzimpulse ändert sich nicht beim Husten, Niesen und sehr tiefen Atemzügen.

Schwere Übelkeit tritt schnell ein. Nach wiederholtem Erbrechen kann es zu einem erhöhten Schmerzsyndrom kommen und der Blutdruck steigt häufig an.

Lungenentzündung, Lungenkrebs, Pleura-Pathologie

Der Rücken reflektiert die Schmerzimpulse, die von den Pathologien der Lunge und der Pleura ausgehen. Typische symptome:

  • Temperaturanstieg;
  • Rötung einer Wange;
  • erhöhter Schmerz mit einem tiefen Atemzug;
  • Kurzatmigkeit;
  • blaues Nasolabialdreieck.

Chronische Krankheiten

Schmerzen auf der rechten Seite geben zurück - dieses Symptom ist für viele chronische Erkrankungen charakteristisch:

  • Gastritis;
  • Pankreatitis;
  • Krebs des Verdauungssystems;
  • Zwölffingerdarmgeschwür.

Schmerzen im rechten Rückenbereich in der Lendengegend

Schmerzen in der rechten Seite des Rückens

Die rechte Seite ist die anatomische Position des Anhangs. Dieses Organ verursacht Schmerzen im Rücken, die sich im Rücken widerspiegeln.

Bei einem akuten Anfall, wenn verbunden: Leukozytose im Blut, schmerzende Schmerzen auf der rechten Seite von hinten nach unten, starke Übelkeit, Erbrechen, sollten Sie sofort veranlassen, dass das Opfer in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht wird. Transport machen das schonendste.

Bei Verdacht auf eine Blinddarmentzündung, besonders wenn Ihre rechte Seite mehr und mehr wehtut, verwenden Sie kein Heizkissen und keine Schmerzmittel. Ersetzen Sie das Heizkissen durch einen Eisbeutel und geben Sie anstelle von Schmerzmitteln ein krampflösendes Mittel oder geben Sie das Medikament im Allgemeinen auf.

Halsschmerzen und Hals an den Seiten

Der Hals kann schmerzen mit:

  • Pathologie der Halswirbelsäule;
  • Schilddrüsenerkrankungen;
  • Muskelkrampf;
  • Carotidien;
  • Kopf- und Nackenverletzungen.

Halsschmerzen treten als Folge viraler und bakterieller Läsionen auf, mit Tumorprozessen verschiedener Herkunft, allergischen Erkrankungen und niedriger Luftfeuchtigkeit.

  • HIV;
  • Refluxgastritis;
  • Muskelspannung;
  • Luftverschmutzung.

Schmerz von hinten nach unten

Typische Schmerzen können folgende Ursachen haben:

  • Pathologie der Wirbelsäule;
  • Nierenerkrankung, Ausscheidungssystem;
  • Pleuritis verschiedener Herkunft, Pleuropneumonie;
  • Schwangerschaft
  • Erkrankungen der Bauchhöhle;
  • Muskelentzündung.

Wenn auf der linken Seite Schmerzimpulse zu spüren sind, müssen Sie einen Herzmuskelinfarkt (Angina pectoris) vermuten.

So entfernen Sie Schmerzen in der Lendengegend

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []). push ();

Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens in der Lendengegend können sich durch entzündliche Prozesse in den Organen verschlechtern, die anatomisch auf der rechten Seite des Körpers liegen.

Und die Nervenenden, die schwer zu verteilen sind und sich im ganzen Körper ausbreiten, können Schmerzen von weit entfernten Krankheitsherden auf die rechte Seite des Körpers übertragen.

Anatomie-Tour

Die Wirbelsäule teilt den Körper bedingt in zwei Hälften: die rechte und die linke. In unserem Fall ist die rechte Seite interessant. Beginnen wir oben. Unter der Skelettabteilung der Rippen funktioniert die rechte Lunge, gefolgt von Zwerchfell, Leber und Gallenblase.

Unten ist die Niere neben dem Harnleiter. Weiter sind die Eingeweide und ein Anhang gedreht.

All dies ist durch Blutgefäße verbunden, die von Nervenenden umhüllt und mit Muskelgewebe bedeckt sind, das unter der Haut verborgen ist. Jedes der untersuchten Organe oder Körpersysteme kann betroffen sein.

Daraus die Schlussfolgerung: Schmerzen in der rechten Lendengegend können unendlich viele Krankheiten auslösen. Es ist unmöglich, die Ursache allein durch einen erfahrenen Arzt nur durch Symptomatik zu diagnostizieren.

Erst nachdem alle erforderlichen Arten der physischen, radiologischen Untersuchung durchlaufen und die Tests bestanden wurden, kann der Patient die Ursache der Erkrankung feststellen.

Die wichtigsten Arten von Krankheiten, die Schmerzen in der rechten Lendengegend verursachen:

  • Pathologie der Wirbelsäule. Das Einklemmen der Nervenenden als Folge einer Wirbelsäulenverformung, Zerstörung von Knochen- und Knorpelgewebe, Durchblutungsstörungen in den Wirbelgefäßen, körperliche Verletzungen der Wirbelsäule und Funktionsstörungen des Rückenmarks kann zu akuten symptomatischen Schmerzen führen.
  • Lungensystem Lungenentzündung, Lungenabsenkung, akute Bronchitis, tiefer Husten, Krebs, zusammengedrücktes Zwerchfell können die Verteilung der Schmerzen in der rechten unteren Seite des Rückens bewirken.
  • Das Verdauungssystem. Cholezystitis, Blinddarmentzündung, Pankreatitis, Darmkoliken, Magengeschwüre oder Magengeschwüre, gastrointestinale Karzinome und ähnliche Erkrankungen verursachen oft Schmerzen im rechten dahinter liegenden Hypochondrium.
  • Knospen Pyelonephritis, chronisches Nierenversagen, Hypotonie des Nierensystems, Entzündungen des Harntrakts, Urolithiasis der Niere mit der richtigen Lokalisation können spasmolytische, akute, schmerzende oder abnehmende Schmerzen im Lendenrücken verursachen.
  • Leber, Milz und Gallenblase. Die Lendengegend kann unter heftigen pochenden Schmerzen bei Lebererkrankungen leiden, mit erhöhter Galleproduktion, mit einem Abszess in den Organen, mit der Zerstörung der Gewebebasis der Filtersysteme des Körpers.

Dies ist nur die Oberfläche eines riesigen Eisbergs, der aus Tausenden von Tausenden von schweren Krankheiten gebildet wurde, die sich mit verschiedenen Arten von Schmerzen in der Lendengegend rechts manifestieren.

Die Vernachlässigung der Signale des Körpers in Form von Schmerzen führt zum Fortschreiten schwerer Formen von Beschwerden, die zum Tod führen können.

Selbst wenn die Symptome vorübergehend sind und schnell vergehen, wird der Patient nicht daran gehindert, sich einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen und die Ursache der Unwohlsein zu ermitteln.

Dumpfer Schmerz im rechten Rücken

Was kann stumpfe Schmerzen im rechten Rücken verursachen?

Rückenschmerzen auf der rechten Seite können durch verschiedene körperliche Störungen, Krankheiten, Verletzungen und andere Ursachen verursacht werden. In jedem Fall müssen Sie einen Spezialisten aufsuchen, um die wahre Schmerzursache festzustellen.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Krankheiten und Zuständen, die rechts hinten stumpfe, schmerzende oder starke Rückenschmerzen verursachen können:

Die häufigste Ursache ist die Krümmung der Wirbelsäule.

Viele Faktoren führen zu einer Verletzung der Körperhaltung:

Die erworbene Krümmung kann eine Folge von Krankheiten sein (Rachitis, Poliomyelitis, Tuberkulose und einige andere Beschwerden).

Krümmung kann angeboren sein (z. B. aufgrund einer abnormalen intrauterinen Entwicklung);

lange in der falschen Haltung bleiben ("sitzende Arbeit");

sitzender Lebensstil oder völliger Mangel an körperlicher Aktivität;

zu weiche Matratze oder unbequemes Bett usw.

Das Verschieben der Bandscheiben führt zu schmerzhaften Rückenschmerzen. Verformte Bandscheiben beeinflussen benachbarte Nerven und führen zu Unbehagen.

Es gibt viele Gründe für die Verzerrung der Festplatte:

erlitt zuvor Verletzungen der Wirbelsäule (starker Rückensturz, Frakturen, Verstauchungen usw.);

degenerative Veränderungen der Wirbelsäule, die durch bestimmte Krankheiten (z. B. Osteochondrose) verursacht werden. Gleichzeitig können Bandscheiben die Fixierfunktion nicht in vollem Umfang erfüllen.

auf die Wirbelsäule übertragen;

Störung des Normalzustands der Bandscheiben durch pathologische Prozesse;

schwere körperliche Arbeit, Gewichtheben;

Knochen von Geburt an schwach;

Verletzungen von Kindern während der Geburt;

angeborene oder erworbene Spondylolyse (abnorme Struktur der Wirbelsäule);

scharfe Muskelkontraktionen, Temperaturabfälle;

lange in einer Position sein.

Schmerzende Schmerzen im rechten Rücken können die Folge von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sein. Eine falsche Ernährung führt zu hormonellen Störungen. Das Auftreten von Schmerzen kann ein Symptom dieser Verletzung sein.

Rückenschmerzen auf der rechten Seite resultieren aus einer Nierenerkrankung. In diesem Fall können die Schmerzen auch am Bauch und unter den Rippen auftreten. Meistens ist dies auf das Vorhandensein von Steinen in den Nieren oder einen gestörten Harnabfluss zurückzuführen.

Menschen, die an Fettleibigkeit leiden, klagen häufig über Schmerzen im rechten Rücken. Übergewicht beeinträchtigt die Arbeit aller Organe und des Bewegungsapparates. Große Belastungen führen zu Rückenschmerzen, nachdem das Körpergewicht auf normale, unangenehme Empfindungen eingestellt wurde, die in der Regel verschwinden.

Rückenschmerzen auf der rechten Seite sind bei Frauen oft ein Symptom gynäkologischer Erkrankungen, meistens Entzündungsprozesse. Das Vorhandensein von Tumoren, Zysten und Entzündungen der Beckenorgane kann sich als leichtes Unbehagen oder Rückenschmerzen auf der rechten Seite äußern. Frauen „schreiben“ oft Empfindungen wie Gewichtheben, unbequeme Körperhaltungen, eine sitzende Lebensweise usw. ab. Und nur bei ausreichend starken Schmerzen ist ein Arztbesuch unvermeidlich. Nach einer Reihe von Studien wird die wahre Ursache des Schmerzes klar.

Wenn der obere Rücken auf der rechten Seite schmerzt, können Sie von einer Atemwegserkrankung ausgehen. Anhaltende stumpfe oder schmerzende Schmerzen können auf einen Übergang in ein chronisches Stadium hinweisen. In einigen Fällen schaffen es die Ärzte, nur für die Beschwerden des Patienten die richtige Annahme über den pathologischen Prozess zu treffen. Tumoren in den Bronchien oder Lungen können nicht nur von Rückenschmerzen begleitet sein, sondern auch von einem unangenehmen Gefühl in der Brust. Manchmal, wenn die Organe der Atmungsorgane besiegt werden, schmerzen die Hände und reichen auch bis zur linken Seite des Rückens.

Störungen im peripheren Nervensystem verursachen manchmal Rückenschmerzen. Neurologischer Schmerz tritt bei allen Altersgruppen der Bevölkerung auf.

Starke oder schmerzende Rückenschmerzen sind eine direkte Folge von Verletzungen anderer Art. In dieser Situation sollten Sie regelmäßig den Arzt aufsuchen und die nötige Forschung (Magnetresonanztomographie) durchführen.

Rückenschmerzen nach rechts oder links können durch Pathologien der paravertebralen Muskeln verursacht werden, die durch Verletzungen oder Infektionskrankheiten verursacht werden. Chronische Vergiftung führt manchmal auch zu Beschwerden im Rücken.

Rückenschmerzen auf der rechten und linken Seite können nach schwerer körperlicher Anstrengung oder intensiver körperlicher Anstrengung auftreten. Um die Wahrscheinlichkeit solcher Empfindungen zu verringern, müssen Sie die erforderlichen Maßnahmen im Voraus ergreifen. Die beste Prävention besteht darin, eine Reihe von Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur durchzuführen. Sie müssen auch ständig Ihre Haltung überwachen, um zu verhindern, dass der Rücken bei einer langen Sitzposition falsch positioniert wird. Der Schmerz nach der ersten Übung ist ein normales Phänomen, nach einer Weile sollte das Unbehagen bestehen. Wenn jedoch stumpfe oder schmerzende Schmerzen im Rücken (vor allem im rechten Bereich) nicht für längere Zeit verschwinden, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und untersucht werden. Es kann chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates geben.

Schwangerschaft ist keine Krankheit, sondern ein vorübergehender Zustand. Bei schwangeren Frauen tritt jedoch ein großer Prozentsatz der Beschwerden über stumpfe und schmerzende Rückenschmerzen (sowohl rechts als auch links) auf. Fast alle zukünftigen Mütter stehen diesem Symptom gegenüber. Rückenschmerzen sind nicht gefährlich, wenn es keine chronischen Erkrankungen der Wirbelsäule oder der Nieren gibt. Das Zurückziehen der Schmerzen nach rechts ist auf das zunehmende Körpergewicht und damit auf die zunehmende Belastung des Bewegungsapparates zurückzuführen. Um die Manifestation von Schmerzen zu reduzieren, können Sie spezielle Übungen für schwangere Frauen durchführen, wenn möglich schwimmen, einen speziellen Verband tragen und in einem bequemen Bett schlafen. Schwere körperliche Anstrengungen sind für alle schwangeren Frauen kontraindiziert.

Autor des Artikels: Zhuravlev Ivan Ivanovich, osteopathischer Arzt, Chiropraktiker

Was ist hinten rechts unter den Rippen?

Wenn Sie plötzlich beginnen, den Schmerz rechts unter den Rippen im Rücken zu stören, versteht die Person nicht immer, an welchen Arzt sie sich wenden soll. Menschen, die keine Medizin verstehen, assoziieren das Auftreten dieses alarmierenden Symptoms in der Regel mit der Nierenpathologie. Die Praxis zeigt jedoch, dass in vielen Fällen schmerzhafte Manifestationen auf der rechten Rückseite des Rückens durch andere ebenso schwere Erkrankungen hervorgerufen werden. Mal sehen, welche Beschwerden für das Auftreten des oben genannten Symptoms verantwortlich sind.

Schmerzen, die im rechten oberen Quadranten von hinten lokalisiert sind, haben viele Ursachen. Neben der Niere befinden sich in diesem Bereich Gallenblase, Darm, Pankreas und Lunge. Funktionsstörungen bei der Arbeit eines dieser Organe können sich als unangenehme Empfindungen im unteren Rückenbereich äußern. Auch Schmerzen im rechten Bereich, die sich bis zum Rücken erstrecken, treten häufig bei Problemen mit dem Nervensystem, der Wirbelsäule und den Beckenorganen auf.

Was soll ich tun, wenn mein Rücken schmerzt?

Sie können sehen, dass das Unbehagen im rechten Hypochondrium ernst ist. In diesem Fall sollte eine Person so schnell wie möglich einen Termin mit einem Arzt vereinbaren. Der Spezialist wird den Patienten zu Tests und Untersuchungen überweisen und erst danach eine genaue Diagnose stellen und auch eine Behandlung verschreiben. Abwarten, wann der Schmerz von selbst abklingt, oder sich in diesem Fall selbst zu heilen, ist grundsätzlich kontraindiziert, da solche Handlungen zu einer schlechten Gesundheit führen können.

Wie bestimmen Sie, an welchen Arzt Sie sich wenden sollen? Dafür musst du dir selbst zuhören. Die Schmerzen rechts unter den Rippen im Rücken unterscheiden sich durch Lokalisation, Intensität und Periodizität. Sie können dauerhaft sein oder von Zeit zu Zeit auftreten, scharf, stumpf oder schmerzend sein, auf einen Punkt fokussieren oder sich über einen großen Bereich ausbreiten. Je nach Art und Ort des Schmerzes können vorläufige Aussagen darüber gemacht werden, welcher Körper sie provozieren kann.

Pyelonephritis

Schmerzen in den Seiten unter den Rippen im unteren Rücken weisen auf eine chronische oder akute Pyelonephritis hin. Wenn das Unbehagen einer Person nur auf der rechten Seite gestört ist, sollte die Pathologie der auf dieser Seite befindlichen Niere ausgeschlossen werden.

Der akute Verlauf der Pyelonephritis wird von ständigen schmerzhaften Schmerzen in der Seite begleitet, die durch das Klopfen mit den Fingern an der Unterkante des Rückens von der Seite der betroffenen Niere verstärkt werden. Neben schmerzhaften Empfindungen wird die Krankheit von Fieber, Schüttelfrost, häufigem Wasserlassen, Auftreten von Ödemen, allgemeiner Erschöpfung, Übelkeit und Erbrechen begleitet. Wenn sie nicht behandelt werden, nehmen die Schmerzen im unteren Rücken einer Person zu und das Wohlbefinden nimmt ab. Bei den laufenden Krankheitsformen kann es zu schwerwiegenden Folgen kommen.

Bei chronischer rechtsseitiger Pyelonephritis ist der Schmerz schwach und der Schmerz wird stärker, wenn der Körper zu kalt ist. Anzeichen der Krankheit sind neben Beschwerden im Lendenbereich auch ein leichter Anstieg der Körpertemperatur und häufiges Wasserlassen. Wenn eine Person neben den Schmerzen unter dem rechten Hypochondrium andere Symptome aufweist, die für eine akute oder chronische Pyelonephritis charakteristisch sind, sollte sie sofort einen Urologen aufsuchen.

Urolithiasis

Besuch Urologen sollte Urolithiasis vermutet werden. Bei ihr stört der Schmerz rechts unter den Rippen hinter dem Patienten, wenn er Nierensteine ​​auf der betroffenen Seite hat. Unangenehme Empfindungen im Lendenbereich können von unterschiedlicher Intensität sein. Sie hängen von der Größe des Steins und seiner Position im Harntrakt ab. Wenn eine kranke Person krank ist, stören Sie meistens stumpfe Schmerzen, die durch schnelles Gehen, Laufen, Fahren im Transport sowie durch das Trinken großer Flüssigkeitsmengen verschlimmert werden. Sie können sowohl dauerhaft als auch gelegentlich sein. Der ständige Begleiter der Krankheit ist schmerzhaft und schwierig beim Wasserlassen: Je niedriger der Stein im Harnleiter ist, desto ausgeprägter ist das Unbehagen.

Leberprobleme

Wenn Ihr Rücken unter den Rippen schmerzt, sollten Erkrankungen der Verdauungstraktorgane ausgeschlossen werden. Auf der rechten Seite befinden sich Gallenblase, Bauchspeicheldrüse und Leber. Der Entzündungsprozess in einem dieser Organe äußert sich in Schmerzen, die sich sowohl auf den Bauch als auch auf den Rücken ausbreiten. Bei Problemen in den Verdauungstraktorganen muss eine Person einen Gastroenterologen aufsuchen.

Ein länger anhaltender schmerzender Schmerz, der sich auf den rechten Rücken ausdehnt, sollte ein Grund für die Untersuchung der Leber sein. Bei Erkrankungen dieses Organs verstärken sich die Beschwerden durch Anstrengung und werden im Ruhezustand schwächer. Bei Leberbeschwerden verschlimmert sich der Schmerz im rechten unteren Rücken nach dem Verzehr von fetthaltigen, würzigen Lebensmitteln und alkoholischen Getränken. Übelkeit, Sodbrennen, Aufstoßen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, bitterer Körpergeschmack weisen auf pathologische Vorgänge im Organ hin. Lebererkrankungen gehen häufig mit einer Gelbfärbung der Haut einher.

Gallensteinerkrankung und Cholezystitis

Akute Schmerzen rechts unter den Rippen hinten und vorne können auf einen Gallensteininfekt hindeuten und müssen sofort medizinisch behandelt werden. Eine Verschlimmerung tritt auf, wenn die Gallenwege mit einem Stein blockiert werden, und die einzige Möglichkeit, die Krankheit zu behandeln, ist eine Operation. Schmerzen während eines Angriffs können auf die rechte Schulter, das Schulterblatt und den Hals ausstrahlen. Manchmal breitet es sich zum Herzen aus und verursacht Angina pectoris. Begleitsymptome während eines Anfalls einer Gallensteinerkrankung sind Fieber, Verfärbungen von Kot, Vergilbung der Haut. Um eine Verschlimmerung der Krankheit zu provozieren, kann der Missbrauch von fetthaltigen und würzigen Lebensmitteln ausgeübt werden.

Wenn das rechte Hypochondrium mehrere Tage lang weh tut und dieses Symptom von Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Blähungen und Verspannungen der Bauchmuskulatur begleitet wird, schließen die Ärzte zunächst einen Anfall einer akuten Cholezystitis aus. Diese Krankheit ist durch anhaltende schmerzende Schmerzen von mittlerer Intensität gekennzeichnet, die manchmal von einem Gefühl von Schwere und Brennen begleitet werden. Cholezystitis-Anfälle treten in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle bei Menschen mit Cholelithiasis auf.

Pankreatitis

Bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) kann es zu heftigen, anstrengenden Schmerzen kommen, die unter den Rippen (oder unter einer davon), im unteren Rückenbereich und im Bereich des Schulterblattes ausstrahlen. Aber nicht alle Menschen haben die Krankheit nur unangenehmen Empfindungen in den beschriebenen Körperbereichen. Während der Verschlimmerung der Erkrankung des Patienten werden oft bloße Schmerzen um den Bauch und den Rücken herum gequält. Sie sind begleitet von Schüttelfrost, starkem Erbrechen, Durchfall, Blähungen, Fieber und allgemeiner Prostration. Die Schmerzen während eines Pankreatitis-Anfalls dauern bis zu mehreren Tagen an und klingen erst ab, nachdem die Person die vom Gastroenterologen verordneten Medikamente eingenommen hat. Daher ist es nicht wert, den Besuch zu verschieben. Ein schwerer Krankheitsverlauf erfordert einen dringenden Krankenhausaufenthalt.

Entzündung des Anhangs

Rechte Schmerzen unter den Rippen dahinter können eine Blinddarmentzündung verursachen. Bei Entzündungen ist der Blinddarm durch ständige moderate dumpfe Schmerzen gekennzeichnet, die durch Bewegung verstärkt werden. Seine Lokalisierung ist rechts, aber zu Beginn des Angriffs kann es im Nabel, im Rücken unter der Rippe oder im gesamten Bauchbereich auftreten. Neben schmerzhaften Empfindungen äußert sich eine Blinddarmentzündung auch in Fieber, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, lockerem Stuhlgang und einer Erhöhung der Herzfrequenz. Wenn eine Person die beschriebenen Symptome hat, muss sie sofort einen Krankenwagen rufen. Jede Verzögerung kann zu Peritonitis und Tod führen.

Lungenerkrankungen

Ständiger oder intermittierender Schmerz unter dem rechten Schulterblatt kann auf pathologische Vorgänge in der Lunge auf der betroffenen Seite hinweisen. Es kann Lungenentzündung, Pleuritis und sogar ein bösartiger Tumor sein. Bei diesen Krankheiten geht der Schmerz im rechten Hinterkopf mit einem starken Husten mit schlecht ausgeschiedenem Auswurf, Schwäche und Fieber einher. Wenn eine Person über diese Symptome besorgt ist, muss sie einen Hausarzt oder einen Lungenarzt konsultieren.

Rückenprobleme

Sehr starke Schmerzen im rechten unteren Rückenbereich werden durch einen Lendenwirbelhernie verursacht. Sie können sich von der Entzündungsquelle über die Poplitealregion, den Unterschenkel bis zum Oberschenkel erstrecken. Wenn Menschen krank werden, klagen sie oft über Taubheitsgefühl in bestimmten Bereichen der unteren Extremitäten, Kribbeln und Brennen in den Zehen, Paresen. Der Schmerz beim Gehen nimmt zu und wird in Rückenlage toleranter. Zwischenwirbelhernien der Lendenwirbelsäule werden von einem orthopädischen Chirurgen behandelt.

Bei Verletzungen der Wirbelsäule bei Stürzen können schmerzhafte Empfindungen im rechten Hypochondrium von unterschiedlicher Intensität auftreten. Wenn es für eine Person 1-2 Tage nach dem Vorfall nicht einfacher wird, sollte sie sich mit dem Chirurgen in Verbindung setzen und die Möglichkeit einer Beschädigung der inneren Organe beseitigen.

Andere Gründe

Akute oder nagende Schmerzen mit Kribbeln unter der rechten Kante können durch psychosomatische Erkrankungen hervorgerufen werden. Normalerweise tritt es periodisch auf und dauert nicht lange. In diesem Fall hilft ein Neurologe oder ein Psychiater der Person, die Schmerzen loszuwerden.

Ursache für Beschwerden im unteren rechten Rücken können Erkrankungen des Harnsystems sein. Bei ihnen geht das Unbehagen nicht durch und nimmt nicht ab, selbst wenn die Person stillsteht. Die Vertreter des schwächeren Geschlechts sollten berücksichtigen, dass Schmerzen, die unter dem rechten Rand konzentriert sind, ein Zeichen für eine Reihe von gynäkologischen Erkrankungen sind. Für ihre Diagnose muss die vorgeburtliche Klinik kontaktiert werden.

Aber nicht immer nagende Schmerzen im unteren Rücken weisen auf gesundheitliche Probleme hin. Wenn es nachts auftritt und dann spurlos verschwindet, ist seine Ursache ein unbequemes Bett. In diesem Fall muss die Person nur die Matratze wechseln.

Bei Schmerzen im rechten unteren Rückenbereich ist es strengstens verboten, Selbstdiagnosen zu stellen und Medikamente einzunehmen, die nicht von einem Arzt verschrieben wurden. Es ist unmöglich, ein Heizkissen anzubringen, selbst wenn es für eine Person leichter wird, wenn es heiß wird. Es ist wichtig zu wissen, dass sich im rechten Hypochondrium lebenswichtige Organe befinden. Daher ist es für Schmerzen in diesem Bereich dringend erforderlich, einen Arzt aufzusuchen. Nur der richtige Behandlungsansatz hilft dem Patienten, gesund zu werden.

Viele Leute denken, dass der Schmerz, der unter den Rippen auf der rechten Seite des Rückens auftritt, nur Probleme mit den Nieren zeigt. In der Realität ist dies jedoch nicht der Fall. Selbst erfahrene Spezialisten ohne eindeutige Diagnose können die Ursachen der Symptome nicht richtig diagnostizieren und finden.
Tatsache ist, dass die Dichte der Organe in einem bestimmten Bereich des menschlichen Körpers sehr groß ist. Darüber hinaus lohnt es sich zu berücksichtigen, dass im Krankheitsfall eine Bestrahlung von Schmerzen auftreten kann. Wenn daher unangenehme Erscheinungen mit einer bestimmten Häufigkeit auftreten und den Patienten drei bis fünf Tage lang belästigen oder nach drei bis acht Stunden nicht verschwinden, ist es dringend geboten, einen Spezialisten zu konsultieren. Es ist notwendig, die Ursache unangenehmer Empfindungen mithilfe von Instrumenten- und / oder Labordiagnostikverfahren zu ermitteln. Andernfalls kann die Verzögerung zu Komplikationen führen, wodurch eine Person nicht nur behindert werden kann, sondern auch vorzeitig ihr Leben verlieren kann.

Mögliche Ursachen

Wie oben erwähnt, ist die Organdichte auf der rechten Seite hoch. Hier sind:

  • Leber;
  • Gallenblase;
  • Bauchspeicheldrüsenkopf;
  • Darm (aufsteigender Dickdarm);
  • Anhang;
  • Rechte Niere;

Daher kann das Auftreten von Schmerzsymptomen auf der rechten Seite auf eine Funktionsstörung eines der Organe hinweisen. Um die Ursachen zu ermitteln, ist es erforderlich, die Intensität und Art des Schmerzsyndroms zu bestimmen, da Jede Krankheit hat bestimmte Symptome und Schmerzarten.

Es ist auch eine Überlegung wert, dass es zu einer Bestrahlung von Schmerzen kommen kann von:

Um die Ursache des Schmerzes zu verstehen, ist es daher notwendig, den Ort des Schmerzes und die Art seiner Manifestation zu verstehen. In diesem Artikel werden wir die Stellen der Manifestation des rechten Schmerzes von hinten betrachten. Ermitteln Sie, welche Krankheiten Unwohlsein verursachen können und welche Schmerzsymptome sie kennzeichnen.

Orte der wichtigsten Krankheiten und deren Manifestation

Hinter den Rippen auf der rechten Seite

Pyelonephritis

Es ist eine Infektionskrankheit, die in den Nieren auftritt und durch pathogene Mikroorganismen verursacht wird, die durch Blut oder Harnwege dringen. Das Erkrankungsrisiko steigt mit dem Auftreten von Furunkulose, chronischer Tonsillitis, Osteomyelitis, Steinen oder Tumoren in den Nieren und Pathologien weiblicher und männlicher Organe.

Es gibt zwei Formen der Krankheit - akut und chronisch. Der Hauptunterschied zwischen dem ersten und dem zweiten ist das Vorhandensein eitriger Herde in der betroffenen Niere.

Stumpfe, schmerzende Schmerzen, verstärkt durch Bewegung und bei nassem Wetter, sowie Krämpfe beim Wasserlassen sind die Hauptanzeichen der Krankheit. Es sollte beachtet werden, dass der Schmerz zuerst von hinten unter den Rippen auftritt, dann können sie beginnen, von der Vorderseite zum Bauch oder zur Seite des Bauches zu strahlen oder sich zu umgürten.

Zu erhöhten Schmerzen können Nierenerkrankungen, Pathologie des Harnsystems, neurogene Dysfunktion der Blase beitragen.

Begleitsymptome können sein:

  • Temperaturerhöhung bis zu 39 Grad;
  • Schüttelfrost
  • Kopfschmerzen;
  • Schwäche;
  • Übelkeit;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • Appetitlosigkeit;
  • Verdauungsstörungen.

Die Hauptdiagnosemethode ist, vor allem im Anfangsstadium, die Urinanalyse - eine häufige, nach Nechiporenko und Sterilität. Sie können die Krankheit auch diagnostizieren mit:

  • Ultraschall der Nieren,
  • Computertomographie, die die Dichte des Parenchyms untersucht;
  • Ausscheidungsurographie
  • Zystographie
  • Angiographie der Nierenarterien.

Um Probleme mit den Genitalien auszuschließen, führen Sie gynäkologische und urologische Untersuchungen durch.

Die Behandlung erfolgt mit antibakteriellen Medikamenten und einer Diät ohne würziges Geschirr, in fortgeschrittenen Fällen kann die Nephrektomie angewendet werden.

Als Hilfsmittel für den Körper wird die Verwendung von harntreibenden und entzündungshemmenden Kräutern empfohlen. Zum Beispiel Grashafer. Drei Esslöffel der Substanz gossen ein Glas kochendes Wasser. Bei schwacher Hitze eine halbe Stunde kochen. Verbrauchen Sie die während des Tages erhaltene Mischung in drei bis vier Dosen. Die Behandlung sollte zwei oder drei Wochen dauern.

Urolithiasis

Ist eine urologische Erkrankung, gekennzeichnet durch das Auftreten von Steinen im Harnsystem. Tritt aufgrund von Stoffwechselstörungen auf, die zur Bildung unlöslicher Salze führen. Kann erblich sein.

Die Stadien der Krankheit unterscheiden sich in der Größe des gebildeten Steins. In der Anfangsphase hat der Stein eine Länge von wenigen Millimetern, zuletzt - einige Zentimeter.

Das Hauptsymptom ist das Vorhandensein von Nierenkoliken, d. H. akute Schmerzanfälle, die in der Lendengegend, im Hypochondrium hinter, unter dem Nabel, im Dammbereich auftreten, weil der Stein den Harnleiter geschlossen hat, wodurch der Harnfluss gestoppt wird.

Wenn dies nicht der Fall ist, verspüren die Patienten einen konstanten oder periodischen dumpfen, schmerzenden Schmerz, der durch Laufen, Schütteln, Training und Gewichtheben verbessert werden kann.

Manchmal gibt es auch:

  • Kribbeln in der Seite;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Kopfschmerzen;
  • Blähungen
  • Verstopfung:
  • Hämaturie.

Die Primärdiagnose wird nach den Ergebnissen der Patientenbefragung und der körperlichen Untersuchung gestellt. Zur Bestätigung werden Daten aus dem Labor (vollständige Blut- und Urinanalyse) und Instrumentenuntersuchungen verwendet:

  • Röntgen und CT, einschließlich mit dem Kontrast;
  • Ultraschall der Nieren, Harnleiter, Blase;
  • Zystoskopie.

Bei der Behandlung werden beide konservativen Methoden verwendet, einschließlich der Verabreichung von Medikamenten (Uroantiseptika, Diuretika, Harnsäure, B-Vitamine), Diät, Physiotherapie, Bewegungstherapie und chirurgische Eingriffe

Als Volksheilmittel können Traubenzweige helfen. Sie werden in einem Mixer zerkleinert und mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. Beharren Sie für sechzig Minuten, filtern Sie. Verwenden Sie ein Viertel einer Tasse nicht mehr als drei oder vier Mal am Tag.

Subhepatischer Abszess

Es ist eine eitrige Formation, die zwischen den unteren Teilen der Leber und den Darmschleifen auftritt. Tritt als Folge von Komplikationen bei chirurgischen Erkrankungen des Bauchraums auf, zum Beispiel Cholezystitis, Pankreasnekrose, eitrige Appendizitis usw.

Abhängig vom Ort des Abszesses, der am Ort des primären eitrigen Prozesses auftreten kann oder das Ergebnis einer Überfüllung des Exsudats unter dem Zwerchfell ist, gibt es zwei Arten der Erkrankung:

  • In erster Linie begrenzt, bei dem die Bildung eines Hohlraums parallel zu dem pathologischen Hauptprozess erfolgt, der im benachbarten Organ stattfindet;
  • Sekundär begrenzt, bei dem pathogene Mikroorganismen zuerst aus der Bauchhöhle in den subhepatischen Raum gelangen und dann eine entzündliche Bindekapsel gebildet wird, in der sich ein Abszess befindet.

Abhängig von der Schwere des Prozesses, der Größe des Abszesses können die zugrunde liegenden Krankheitssymptome unterschiedlich sein. Normalerweise verspüren die Patienten Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen, die sich auf den Rücken, die Schulter, die Schulter geben und mit einem tiefen Atemzug intensivieren.

  • Fieber;
  • Schüttelfrost
  • Tachykardie;
  • Niedriger Blutdruck;
  • Rausch
  • Dyspeptische Störungen.

In einigen Fällen kann die Krankheit ohne Symptome fortschreiten und manifestiert sich nur bei einer Temperatur im Bereich von 37 bis 37,5 Grad und einem kleinen

Schmerzen im rechten Hypochondrium

Es ist möglich, die Erkrankung mit Hilfe der Radiographie der Bauchhöhle, des Ultraschalls oder der Computertomographie zu diagnostizieren, und eine charakteristische Entzündung wird auch im allgemeinen Bluttest beobachtet.

Die Behandlung wird nur stationär in der chirurgischen Abteilung durchgeführt und besteht in der Drainage der Abszeßhöhle. Parallel dazu werden Antibiotika-Therapie- und Entgiftungsmaßnahmen durchgeführt. Zur Behandlung der Krankheit Volksheilmittel wird nicht empfohlen.

Entzündung des Anhangs

Die Krankheit ist durch eine Vielfalt und Komplexität der Symptome gekennzeichnet, die sich häufig als andere Pathologien ausgeben, während sie in 0,2% aller Fälle tödlich ist. Eine Verzögerung des Fachbesuches kann daher katastrophale Folgen haben.

Im Alter von 12 bis 20 Jahren ist der Blinddarm bei Männern häufiger und bei Frauen zwischen 20 und 40 Jahren entzündet.

  • Okklusion des Lumens des Blinddarms mit Steinen, Kot, Tumoren;
  • Gefäßfehler, die zu einer verminderten Durchblutung der Wände führen;
  • Verschlechterung der Peristaltik der Darmwand, die mit der reichlichen Schleimbildung einhergeht.

Das Hauptsymptom einer Entzündung des Blinddarms ist ein scharfer Schmerz über dem Nabel, der sich dann nach rechts unten verschiebt. Bewegung, Husten, tiefes Atmen, das Ändern der Haltung kann zu dessen Stärkung beitragen.

Wenn der Anhang nicht charakteristisch ist, kann es zu Beginn eines Anfalls wehende, ziehende Schmerzen geben, die sowohl von hinten als auch von der linken Seite erfasst werden unter den Rippen.

Die Krankheit kann auch begleitet werden von:

  • Unwohlsein;
  • trockener Mund;
  • Temperaturerhöhung auf 38 ° C;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Durchfall oder Verstopfung.

Es ist möglich, die Krankheit mittels Palpation und klinischer Untersuchung zu diagnostizieren, einschließlich eines Bluttests, der die Anzahl der weißen Blutkörperchen berechnet, sowie Urinmikroskopie sowie Röntgenaufnahmen des Bauchraums, Ultraschall, Computertomographie und Laparoskopie.

Die Behandlung besteht aus einem sofortigen chirurgischen Eingriff, bei dem der Anhang entfernt wird. Die Anwendung der traditionellen Medizin für diese Krankheit wird nicht empfohlen.

Lungenentzündung

Es ist eine akute Lungenentzündung, die auf Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten zurückzuführen ist. Kann die strukturellen Elemente des Lungengewebes verändern.

In der Regel in vier Stufen manifestiert:

  • Bühnenflut, in der sich die Blutgefäße der Lunge füllen. In den Alveolen bildet sich eine fibrinöse Exsudation;
  • Stadien der roten Erwärmung, bei denen das Lungengewebe verdichtet wird. Die Struktur des Körpers beginnt der Leber zu ähneln. Die Anzahl der roten Blutkörperchen nimmt zu;
  • Stadien der grauen Hepatisierung, bei denen rote Blutkörperchen abgebaut werden und Leukozyten in den Alveolen gebildet werden;
  • Bühnenauflösung, bei der sich der Patient normalisiert. Die notwendige Struktur des Lungengewebes wird wiederhergestellt.

Eine Lungenentzündung äußert sich in akuten Schmerzen zwischen den Schulterblättern oder in der Brust, die nach rechts oder links aus dem Hypochondrium ausstrahlen können. Starker Husten, scharfe Bewegungen, körperliche Aktivität fördern die Schmerzverstärkung.

Außerdem klagen die Patienten normalerweise über:

  • Fieber;
  • Kurzatmigkeit;
  • Husten mit Auswurf;
  • Schwäche;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Temperaturerhöhung;
  • Appetitlosigkeit;
  • Beschwerden unter den Rippen.

Eine Komplikation kann die Entwicklung von Erkrankungen im bronchopulmonalen System sein.

Es ist möglich, die Krankheit mittels Röntgen, Bronchoskopie und Ultraschall der Pleurahöhle zu diagnostizieren. Im allgemeinen Bluttest können Veränderungen bereits in einem frühen Stadium der Erkrankung beobachtet werden.

Die Behandlung muss mit Antibiotika erfolgen. Ihre Wahl sollte von der Art des Erregers abhängen, der durch die bakterielle Analyse des Auswurfs bestimmt wird. Eine Entgiftungstherapie ist ebenfalls vorgeschrieben, die Verwendung von immunostimulierenden, antipyretischen, expektorierenden, mukolytischen und Antihistaminpräparaten wird eingeführt. Nach der Beseitigung des Fiebers verschrieb sich UHF, Massage und Inhalation.

Als Volksmedizin wird hausgemachtes Balsam hergestellt. Sie nehmen drei Esslöffel Elecampane und einen Esslöffel Hypericum. Die Zutaten werden gemischt und zwei Tassen kochendes Wasser eingegossen. Bei schwacher Hitze dreißig Minuten kochen. Kühlen, filtern und gießen Sie zwei Gläser natürlichen Limettenhonig. Fügen Sie einen Esslöffel Olivenöl hinzu. Alles wird für zwei Wochen an einem kühlen Ort gemischt und infundiert. Vor dem Gebrauch wird der Balsam geschüttelt. Nehmen Sie einen Teelöffel dreißig Minuten vor den Mahlzeiten höchstens fünfmal am Tag ein. Die Behandlung sollte ungefähr zwei Wochen dauern.

Pleuritis

Es ist ein entzündlicher Prozess, der die seröse Membran beeinflusst, die die Lunge bedeckt.

Es wird oft zu einer Komplikation:

  • allergische Reaktionen;
  • Tuberkulose;
  • Autoimmunkrankheiten;
  • Brustverletzungen;
  • akute Pankreatitis.

Die Krankheit verläuft in drei Stufen:

  • Die Exsudationsphase, in der die Ausdehnung der Blutgefäße auftritt, was zu einer erhöhten Produktion von Pleuraflüssigkeit führt;
  • Die Phase der Bildung von eitrigem Exsudat, in der die Entzündungsreaktion auf den Blättern der Pleura fortschreitet, was zur Bildung von Fibrinablagerungen führt;
  • Stadien der Genesung, in denen die Beseitigung der pathologischen Herde, die Beseitigung aller Symptome der Krankheit.

Die Krankheit ist durch starke Schnittschmerzen in der Brust und zwischen den Schulterblättern gekennzeichnet, die auch unter den Rippen am hinteren Ende spürbar sind. Gleichzeitig steigt der Husten, das Atmen wird erschwert, es kommt zu Atemnot, die Temperatur steigt, es kann eine Trachealverlagerung beobachtet werden.

Die Krankheit wird durch Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen, Bluttests, bei denen Seromukoide, Fibrin, Sialinsäure, ESR und in einigen Fällen eine diagnostische Thorakoskopie erforderlich ist, diagnostiziert. Die Analyse des Pleuraergusses mittels mikrobiologischer Forschung hilft dabei, die Ursache der Erkrankung zu ermitteln.

Die Behandlung hängt von der Ursache der Pleuritis ab. Antibiotika, Diuretika, Regulatoren des Wasser- und Elektrolythaushalts, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Glukokortikoide können als medikamentöse Behandlung verschrieben werden. Um die angesammelte Flüssigkeit zu entfernen, durchläuft der Spezialist eine Punktion. In Abwesenheit oder nach Entfernung des Ergusses werden Physiotherapie und Physiotherapie verordnet.

Nehmen Sie als Volksmedizin eine Mischung aus Aloe-Saft, Lindenhonig, Birkenknospen und Lindenblüten. Alle Zutaten werden in gleichen Mengen gemischt, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser. Bestehen Sie eine halbe Stunde lang. Rühren Sie, filtern Sie und verwenden Sie drei Esslöffel dreimal täglich.

Lungenkrebs und / oder Bronchien

Diese Krankheit wird "Broncho-Lungenkrebs" genannt. Es ist ein bösartiger Tumor.

Sowohl endogene als auch exogene Faktoren können die Entwicklung der Krankheit auslösen.

  • Die erste umfasst: Vererbung, Alter nach 45 Jahren, Vorliegen von Erkrankungen des bronchopulmonalen Systems.
  • Zum zweiten - Rauchen, Umweltverschmutzung, Arbeiten in gefährlichen Industrien, die Auswirkungen von Strahlung auf den Körper.

Es gibt zwei Formen:

  • Zentraler Lungenkrebs entsteht aus den Geweben der großen Bronchien und wächst oft genau im Lumen des Bronchus, wodurch er geschlossen wird. In 80% der Fälle wird er schneller diagnostiziert;
  • Periphere Krebserkrankungen entwickeln sich in den kleinsten Bronchien, ohne das Lumen zu schließen. Sie werden daher gefunden, wenn sie eine beeindruckende Größe erreichen.

Schmerzen treten in der Brust und zwischen den Schulterblättern auf. In einem frühen Stadium kann der Schmerz nörgelnd und schmerzhaft sein, während er vernachlässigt wird und akut ist. Bestrahlungsbeschwerden können unter den Rippen und in der Seite auftreten. Patienten verlieren an Gewicht, Gewichtsverlust kann mehr als 20 kg beobachtet werden.

  • Husten von Blut und Schleim
  • Kurzatmigkeit
  • Subfebrile, d.h. konstante Temperatur bei 37-37,5 Grad

Mit Hilfe allgemeiner klinischer Tests, biochemischer Studien, Auswertung der physikalischen Daten, Röntgen, Bronchoskopie kann eine Krankheit diagnostiziert werden.

Die Behandlung hängt von der Art des Tumors, dem Stadium der Erkrankung, dem Alter und dem Allgemeinzustand des Patienten ab. Besteht normalerweise aus einer Kombination einer chirurgischen Methode mit Chemo- und Strahlentherapie, in einigen Fällen kann jedoch nur eine der Behandlungen verwendet werden. In jedem Fall sollte jedoch gleichzeitig eine palliative Behandlung durchgeführt werden, die darauf abzielt, den Zustand des Patienten zu lindern.

Als Folk-Technik verwendete man Bodyak. Drei Esslöffel getrocknete Kräuter gossen zwei Tassen kochendes Wasser. Im Wasserbad fünf Minuten gekocht. Vom Herd nehmen und zwei Stunden bestehen lassen. Essen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten drei- bis viermal täglich ein halbes Glas.

Retroperitoneales Hämatom

Richtiger wird diese Krankheit als retroperitoneale Blutung bezeichnet, die auf Schäden an Organen, Blutgefäßen, Wirbelsäulenfrakturen und Beckenknochen zurückzuführen ist. Meistens ist dies eine Folge eines Sturzes, eines Aufpralls oder eines Autounfalls, kann jedoch unerwartet auftreten, beispielsweise bei plötzlichen Bewegungen oder schweren Lasten.

Hämatome können in der Prävalenz sein - einseitig und zweiseitig, im Grad der "Fülle" 0,1 bis 3 Liter Blut enthalten.

Je nach Art der betroffenen Organe unterscheiden sie verschiedene Stadien ihrer Schädigung.

Parenchymorgane, zu denen Lunge, Leber, Milz, Pankreas und Nieren gehören, können Folgendes aufweisen:

  • Oberflächenrisse - Tiefe von 1 bis 3 cm;
  • tiefe Tränen - mehr als drei cm;
  • zentrale Lücken - durch den Torbereich gehen;
  • subkapsuläre Hämatome - Schäden an den peripheren Teilen des Organs, während die Kapsel intakt bleibt;
  • zentrale Hämatome - Schäden sind in der Tiefe des Parenchyms lokalisiert, die Kapsel erhält die Integrität;
  • Trennung oder Zerstörung des gesamten Organs oder eines Teils davon.

Schäden an Hohlorganen, d.h. Magen, Gallenblase, Dickdarm und Dünndarm können sich in der Form manifestieren:

  • Stamm serös oder Schleimhaut;
  • Bruch der Schale;
  • Trenn- oder Quetschorgan.

Abhängig von der Größe des Hämatoms unterscheiden sich die Art des Schmerzes und seine Lokalisation - Patienten können im Unterleib vor, unter den Rippen, in der Seite, im unteren Rücken, unter der Taille starke und scharfe Schmerzen verspüren, die manchmal so stark sind, insbesondere wenn sie sich bewegen, dass sie nicht toleriert werden können. Als Folge eines starken Blutverlusts können sich hämorrhagischer Schock und Darmparese entwickeln. Ist das Hämatom jedoch klein, manifestiert es sich fast nicht - gelegentlich können Schmerzen oder dumpfe Schmerzen auftreten, die mit der Kompression des umgebenden Gewebes einhergehen.

Es ist möglich, die Krankheit mithilfe von Inspektion, Palpation und Perkussion zu diagnostizieren. Die Behandlung besteht darin, den Schock zu beseitigen, Blutungen zu stoppen und die Arbeit der inneren Organe zu normalisieren. Bei schweren Verletzungen ist ein dringender chirurgischer Eingriff erforderlich.

Ein wichtiger Faktor, der die Taktik der Behandlung bestimmt, ist die Art des verletzten Organs: Wenn die parenchymalen Organe beschädigt werden, ist das Hauptproblem die Blutung, und die Mulde besteht in der Gefahr einer massiven Infektion des umgebenden Raums.

Rechts vorne und hinten

Gallensteinkrankheit

Eine Krankheit, bei der die Bildung von Steinen in der Gallenblase oder in den Gallengängen als Folge einer Stagnation der Galle und einer erhöhten Konzentration von Salzen auftritt, die Bedingungen für die Ansammlung und Ablagerung von Gallenfarbstoffen schaffen.

Es gibt drei Stadien der Krankheit:

  • Die anfängliche physikalisch-chemische Substanz, bei der sich Änderungen in der Zusammensetzung der Galle ergeben;
  • Das Stadium der Steinbildung, das nur durch instrumentelle Diagnosemethoden bestimmt wird;
  • Das Stadium der klinischen Manifestationen, in dem Symptome der Krankheit erkannt werden.

In den meisten Fällen ist der Ausbruch der Krankheit latent, d.h. Alle Manifestationen sind in latenter Form. Allmählich beginnt sich die Arbeit der Gallenblase zu verschlechtern, was von Schwere unter dem rechten Rand, Bitterkeit im Mund, Aufstoßen und Übelkeit begleitet wird. Manchmal, besonders nach dem Essen, können sehr fettige, würzige und würzige Speisen, alkoholische Getränke, starker Stress, übermäßige körperliche Anstrengung, dumpfe oder schmerzende Schmerzen im rechten Hypochondrium und hinter dem Brustbein auftreten. Wenn die Steine ​​zunehmen, treten die schmerzhaften Empfindungen häufiger auf, werden stärker und erhalten einen durchdringenden und schneidenden Charakter.

Die folgenden Symptome treten ebenfalls auf:

  • fäkale Massen verfärben sich;
  • gelbe Flecken erscheinen auf der Haut;
  • Angina pectoris;
  • Schwäche

Eine besonders schreckliche Manifestation der Krankheit sind Leberkoliken, die auftreten, wenn der Gang mit einem Stein blockiert wird. Der Angriff ist durch akute, unerträgliche Schmerzen im rechten Hypochondrium, dem Solarplexus, gekennzeichnet, die auf die rechte Schulter, den rechten Arm, den Rücken, die Schulterblätter, den unteren Rücken und das Erbrechen ausstrahlen können, was keine Erleichterung bringt. Bei einem Stein in 12 Zwölffingerdarmgeschwüren stoppt der Angriff, aber wenn er feststeckt, entwickelt sich eine akute Cholezystitis, die dringend medizinische Behandlung erfordert.

Es ist möglich, die Krankheit mit Hilfe einer allgemeinen und biochemischen Untersuchung von Blut, Ultraschall im Bauchraum, MRI und CT zu diagnostizieren.

Zur Heilung müssen die Patienten ein hygienisches Regime und eine Diät einhalten. Wenn eine spezifische Behandlung angewendet wurde, z. B. die extrakorporale Stoßwellenlithotripsie, dann liegt der Schwerpunkt auf der Wartetaktik. In der fortgeschrittenen Form, in der die Steinbildung ständig auftritt, muss die Gallenblase entfernt werden.

Als Folk-Technik verwendete Sirup auf Zuckerrübenbasis. Wurzelgemüse schmachtet bei schwacher Hitze, bis die Gülle dicker wird. Die resultierende Mischung wird gekühlt und dreimal täglich in einem Viertelbecher verbraucht. Die populäre Methode erhöht die Alkalität der Galle und führt zu deren Verdünnung.

Pankreatitis

Es ist eine starke Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die durch Gallensteinerkrankungen, entzündliche Prozesse im Zwölffingerdarm, Alkoholvergiftung und Verletzungen ausgelöst werden kann.

Es hat eine akute und chronische Form, deren Hauptunterschiede die Stärke und Häufigkeit schmerzhafter Manifestationen sind. Außerdem treten in der chronischen Form strukturelle Veränderungen im Gewebe des Organs auf, die im Laufe der Zeit die Wiederherstellung unmöglich machen.

Wenn die Bauchspeicheldrüse versagt, ist der Schmerz normalerweise im linken Hypochondrium lokalisiert, aber bei einer Entzündung des Kopfes ist er vorne zu spüren. Bei einer starken Entzündung ist es möglich, schmerzhafte Empfindungen zurückzustrahlen, die als Gürtelschmerz empfunden werden.

In diesem Fall wird der Krankheitszustand durch folgende Symptome ergänzt:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Fieber;
  • allgemeine Schwäche;
  • verminderter Appetit;
  • schlechte Muskelarbeit;
  • Änderungen im Hautton;
  • Bauchdehnung;
  • Durchfall mit Scheiben unverdauter Nahrung.

Es ist möglich, die Krankheit mit Labormethoden zu diagnostizieren, die Veränderungen des Elastasespiegels im Stuhl untersuchen, das Vorhandensein von Amylase im Urin zu überprüfen und die Anzahl der Pankreasenzyme in der Blutbiochemie zu bestimmen. Ein Pankreasstimulationstest, Ultraschall im Unterleib, Computertomographie, Endoskopie und ERCP werden ebenfalls durchgeführt.

Therapeut oder Gastroenterologe befasst sich mit der Behandlung dieser Krankheit. Es hängt von der Form der Krankheit ab. Bei akuten - Sie benötigen eine schnelle Schmerzlinderung sowie die Einführung von Medikamenten, die die Aktivität von Enzymen blockieren. All dies wird vor dem Hintergrund einer Hungerdiät durchgeführt. Bei chronischer Behandlung ist der Hauptpunkt der Behandlung eine Diät, gegen die Anästhesie angewendet werden kann. Vitamintherapie und Medikamente sind auch notwendig, um Pankreasfunktionsstörungen korrigieren zu können.

Als beliebte Behandlung werden Leinsamen verwendet. Drei Esslöffel Saatgut schlafen in einer Thermoskanne ein und gießen 1 Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie 12 Stunden lang. Dann schütteln und filtern. Essen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich ein halbes Glas.

Vom Rücken bis zur Taille und unter der Taille auf der rechten Seite

Schmerzen, die an der Taille und darunter auftreten, können auf verschiedene Erkrankungen der Nieren und der Harnwege hinweisen. Diese Krankheiten umfassen:

  • Nierenvorfall;
  • Hydronephrose;
  • Glomerulonephritis.

Solche Schmerzen können auch über Probleme mit dem Bewegungsapparat sprechen, zum Beispiel:

  • lumbale Osteochondrose;
  • Hernie;
  • Spondylose;

Darüber hinaus können Schmerzen in der Taille auf männliche und weibliche Pathologien hindeuten.

Schmerzen während der Schwangerschaft

Alle Arten von Schmerzen während der Schwangerschaft lassen sich in geburtshilfliche und nicht geburtshilfliche Schmerzen unterteilen. Geburtshelfer umfassen die komplexesten Erscheinungsformen, die sich aus der Gefahr einer Unterbrechung ergeben. Sie können über eine Eileiterschwangerschaft sprechen oder während einer Plazentaabbruch auftreten. Nicht-geburtshilfliche Zeugnisse für das Vorhandensein von Problemen mit dem Verdauungstrakt, das Auftreten chirurgischer Pathologien, die Verschiebung von inneren Organen. Verstauchungen und Bauchmuskeln können ebenfalls auftreten.

Der Schmerz ist normalerweise unter oder in der Mitte des Bauches zu spüren, der Charakter schmerzt oder zieht. Aber auch Schmerzen können auf andere Bereiche ausstrahlen, einschließlich des seitlichen oder rechten Hypochondriums vom Rücken. Wenn Sie Schmerzen haben, können Sie sich nicht selbst behandeln, ohne Erlaubnis Medikamente einnehmen, und Sie sollten dringend einen Facharzt aufsuchen, vor allem, wenn eine schwangere Frau blutet, weil Dies kann eine Frage der spontanen Abtreibung, Frühgeburt, Fehlgeburt sein. Daher kann eine Verzögerung sowohl für die werdende Mutter als auch für den sich entwickelnden Fötus eine Bedrohung darstellen.

Eine weitere Manifestation unangenehmer Empfindungen sowohl bei Schwangeren als auch bei anderen Menschen führt zu Schmerzen im unteren Rückenbereich, die manchmal zu Hypochondrium werden. In den meisten Fällen erscheinen sie morgens unmittelbar nach dem Aufwachen, aber sie stören eine Person nicht zu einer anderen Tageszeit. Normalerweise sind sie nicht gefährlich und deuten auf ein unbequemes Bett oder auf

falsche Matratze

Im rechten oberen Quadranten von hinten befinden sich die lebenswichtigen Organe. Bei Versagen der Arbeit kann das Auftreten von Schmerzen beobachtet werden. Es wird daher nicht empfohlen, sich einer Selbstbehandlung zu unterziehen, insbesondere aufgrund des subjektiven Schmerzgefühls und des Ortes seiner Lokalisation, ohne eine korrekte Diagnose zu stellen. Bei der Manifestation der ersten Symptome ist es notwendig, einen Spezialisten aufzusuchen.

Das Vorhandensein von Symptomen wie:

  • Schmerzen im rechten Hypochondrium hinter dem Rücken oder der Vorderseite
  • Mundgeruch
  • Sodbrennen
  • Verstopfung
  • rülpsen
  • Durchfall
  • Schwere nach dem Essen
  • erhöhte Gasbildung (Flatulenz)

Wenn Sie mindestens zwei dieser Symptome haben, deutet dies auf eine Entwicklung hin

Gastritis oder Geschwüre. Diese Krankheiten sind gefährlich, wenn schwere Komplikationen auftreten (Penetration, Magenblutungen usw.), von denen viele dazu führen können

bis zum Ende Die Behandlung muss jetzt beginnen.

Lesen Sie den Artikel darüber, wie eine Frau diese Symptome beseitigt hat, indem sie ihre Hauptursache mit einer natürlichen Methode besiegt. Lesen Sie das Material...

Es kann überall im Rücken weh tun. Rückenschmerzen unter den Rippen beziehen sich auf die Art der Schmerzen, die am schwierigsten zu diagnostizieren sind. Es scheint, dass es nicht einfacher ist, in das anatomische Verzeichnis zu schauen und eine Parallele zwischen der "geographischen" Position des Organs und der Lokalisation von Schmerz zu ziehen. Die Situation ist jedoch schwieriger als diese:

  • Einige Krankheiten haben ein ähnliches Krankheitsbild.
  • Der Schmerz konzentriert sich oft nicht an einem Ort, sondern kann einen ziemlich weiten Bereich erfassen und sich sogar durch den Körper bewegen.

Warum Rückenschmerzen unter den Rippen

Selbst bei scheinbar gleichen Symptomen hat jede Krankheit nur ihre eigenen charakteristischen Merkmale, die es Ihnen ermöglichen, sie zu diagnostizieren.

Üblicherweise können diese Krankheiten in mehrere Gruppen unterteilt werden:

  • Pathologie des Gastrointestinaltrakts (GIT)
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Herzinfarkt gastralgicheskogo Typ
  • Innere Verletzungen
  • Erkrankungen der Milz
  • Renale Kolik
  • Pathologie des Zwerchfells
  • Hämatome und Formationen des retroperitonealen Raumes
  • Interkostalneuralgie
  • Osteochondrose
  • Neuralgische vegetative Störungen

Rückenschmerzen auf der linken Seite unter den Rippen.

Pankreatitis

In chronischer Form - Schmerzen unter den linken Rippen von mäßiger Stärke, die in den Rücken und unter das linke Schulterblatt ausstrahlen. Nimmt oft Schindeln, kapituliert und rechts, vorne und hinten

  • Erscheint nach der Einnahme von fettigem, süßem Essen
  • In akuter Form ist der Schmerz plötzlich und scharf und ändert sich nicht aus einer Positionsänderung beim Atmen oder Husten
  • Begleitet von Übelkeit und Erbrechen, die den Zustand nicht lindern
  • Bei akuter Pankreatitis kommt es zu einer erhöhten Intoxikation, Zyanose der Haut, Spuren von Punktblutungen im Nabel und an den Seiten

Bauchspeicheldrüsenkrebs

  • Schmerzen sind in der Natur denen der chronischen Pankreatitis ähnlich, hängen jedoch nicht mit der Nahrungsaufnahme zusammen.
  • Bei Krebs des Körpers und des Schwanzes der Drüse kommt es im subkostalen Bereich mit verstärkter Intensität links zu einem schmerzhaften Angriff mit Rückstoß im Rücken.

Gastralgie Herzinfarkt

  • Spezifische seltene Form, die den unteren Teil des linken Ventrikels betrifft
  • Der Schmerz tritt zunächst unter dem Herzen auf und ähnelt einem Gastritis-Angriff mit Übelkeit, Schluckauf, Darmstörung. Dies macht die Diagnose sehr schwierig.
  • Nach der Einnahme von Schmerzmitteln wird der Schmerzanfall typisch für einen Herzinfarkt:
    Lokalisation von quälenden drückenden Schmerzen hinter dem Brustbein mit Rückstoß nach links unter dem Schulterblatt, Schlüsselbein, Hals, Arm und Fingerspitzen

Milzkrankheit
Oft wird die Milz aufgrund der folgenden Erkrankungen vergrößert:

  • Hämolytische Anämie
  • Leukämie und lymphatische Leukämie
  • Lymphom
  • Hypertonie bei Lebererkrankungen
  • Infektiöse Mononukleose
  • Endokarditis, Lupus erythematodes usw.
  • Dumpfer Schmerz unter der linken Rippe
  • Die Venen der Speiseröhre und der subkutanen venösen Arterien erweitern sich
  • Parallel dazu entwickelt sich Leberversagen.

Rückenschmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen

Lebererkrankung (Zirrhose, Hepatitis, Tumor, Fetthepatose, Stagnation)

  • Ursache für stumpfe Ziehschmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen (nicht die Leber tut weh, sondern die Kapsel)
  • Blutuntersuchung zeigt Leberversagen.
  • Durchblutungsstörungen treten auf
  • Es kann Gelbsucht geben

Akute Cholezystitis

  • Akute Schmerzen unter dem rechten Hypochondrium, die nach rechts unter dem Schulterblatt, über dem Schlüsselbein und im Hals weichen
  • Übelkeit mit Erbrechen, Fieber
  • Gelbfärbung der Haut- und Augenproteine ​​(optionales Merkmal)

Gallensteinerkrankung:

  • Angriffe unerträglicher akuter Schmerzen rechts unter den Rippen mit Rückstoß im Rücken
  • Im Gegensatz zu Cholezystitis fehlt Erbrechen
  • Wenn der Stein den Gallengang verlässt, lässt der schmerzhafte Angriff sofort nach.

Chronische Cholezystitis

  • Der Schmerz ist mäßig und tritt nach der Einnahme von fettigen, frittierten würzigen Speisen auf.
  • Aufstoßen und Erbrechen, bitterer Geschmack im Mund

Pankreatitis des Pankreaskopfes und Krebs
Sie haben ähnliche Symptome, die an Gallengangsdyskinesien erinnern:

  • Sie geben Schmerzen im rechten Hypochondrium
  • Kann von Gelbsucht begleitet werden.

Schmerzhafte Symptome unter den Rippen in der Mitte

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür

  • Sie geben Schmerzen des Dolch-Typs vorne im mittleren Teil des Subkostalraums und links davon, die hinten gegeben werden können. Die Besonderheit dieser Schmerzen:
    Sie verschlechtern sich bei leerem Magen nach dem Essen und auch nach Stress
  • Der Patient befindet sich in einer Zwangshaltung, in der das Schmerzsyndrom etwas geglättet ist.
  • In den Kot markiert das Vorhandensein von Blut (Kot kann schwarz tarry Typ sein)
  • Schmerzen während der Perforation gehen mit einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes aufgrund einer beginnenden Peritonitis einher: Übelkeit, Erbrechen, Fieber

Magenkrebs

  • Es gibt Schmerzattacken, die normalerweise zu einem späten Zeitpunkt auftreten, wenn ein Tumor in die Magenwand eindringt und auf benachbarte Organe drückt
  • Die Krankheit wird von Schwäche und Gewichtsverlust begleitet.
  • Geschmacksgeschmack ändert sich (zum Beispiel kann Abneigung gegen Fleisch auftreten)

Pathologie des Zwerchfells

  • Subphrenischer Abszess tritt am häufigsten nach einer Verletzung der Bauchorgane oder nach einer Operation auf
  • Unterscheidet sich bei scharfen Schmerzen während der Inspiration von der Vorderseite unter den Rippen (Mitte), erstreckt sich unter dem Schulterblatt und dem Bereich über dem Schlüsselbein
  • Der Patient kann auf der Seite liegen oder halb sitzen
  • Fieber und schwere Vergiftung beginnt

Schmerzen unter den Rippen verschiedener Lokalisation

Rechtsseitige Lungenentzündung

  • Schmerzen unter den Rippen, die beim Einatmen und Husten auftreten, ohne genaue Lokalisation und begleitet von Fieber.
  • Vielleicht die Bestrahlung des Anfalls im Bauch mit einem Nachahmungsangriff der Blinddarmentzündung
  • Dyspnoe tritt bei Bewegung auf.
  • Nasolabiales Dreieck - bläuliche Farbe

Trockene Pleuritis

  • Tritt in Lungenpathologien (Tuberkulose, Lungenkrebs) auf
  • Schmerzen links und rechts unter den Rippen, die nicht nur durch das Atmen, sondern auch durch normale Bewegungen verstärkt werden, die dem Rücken weichen
  • Begleitet von schneller Atmung und peripherer Zyanose

Innere Verletzungen

Meistens sind dies Brüche der Milz oder Leber aufgrund von mechanischen Schäden (Katastrophe, Sturz aus großer Höhe) oder pathologischen Prozessen (Leukämie, Zirrhose), die die innere Struktur von Organen verletzen. Symptome:

  • Starke Schmerzen unter den Rippen auf der linken Seite (bei einer Milzverletzung) oder auf der rechten Seite (Leber), die durch das Ansammeln von Blut unter der Kapsel in horizontaler Position zunehmen
  • Durch starken Blutverlust beschleunigt der Puls und der Blutdruck sinkt, die Haut wird blass

Verletzungsgefahr in ihrer Geheimhaltung: Das Opfer kann sich gut fühlen und sogar gehen, und sein Zustand verschlechtert sich stark, und er kann sterben. Besonders häufig tritt es in Fällen auf, in denen das Parenchym des Organs zuerst beschädigt wird und dann nach einiger Zeit die Kapsel bricht und Blutungen in die Bauchhöhle auftreten.

Renale Kolik (Nierenerkrankung)

  • Schmerz durch Angriffe im Rücken unter den Rippen, quälend, nachgeben in die Leistengegend, in den Oberschenkeln, im Bauch
  • Aufgrund der Bewegung des Zahnfleisches im Harnleiter bewegt er sich vom Rutenbereich in den unteren Lendenbereich und dann in den Ileosacralbereich
  • Die Behandlung mit krampflösenden und warmen Verfahren erfolgt bei Schmerzattacken.
  • Eine chirurgische Behandlung ist angezeigt, wenn:
    • Obturation (Blockierung) des Harnleiters
    • Nierenhydronephrose

Retroperitoneale Hämatome

  • Sie entstehen hauptsächlich als Folge von Nierenverletzungen, Nebennieren und retroperitonealem Zwölffingerdarm.
  • Begleitet von Schmerzen im Hypochondrium im Rücken und starkem Blutverlust:
    • Ein Patient kann einen plötzlichen Blutdruckabfall haben
    • Hämoglobinabnahme im Blut
    • Blässe und Schwäche nehmen zu

Interkostalneuralgie

  • Brennen, stechende (manchmal stumpfe) paroxysmale Schmerzen links oder rechts unter den Rippen, die während der Inhalation auftreten
  • Angesichts einer großen Fläche:
    unter den Schulterblättern, unterer Rücken, Herz
  • Quetschen der Interkostalnerven
  • erhöhter Tonus der Extensor- und Schulter-Skapula-Muskeln

Die folgenden Krankheiten können eine Interkostalneuralgie auslösen
Osteochondrose, Unterkühlung, unbequeme Haltung, Stress

Osteochondrose

  • In chronischer Form äußert er sich in Form von ständigen Schmerzen im Rücken im Rücken unter den Rippen.
  • Die Besonderheit des Schmerzes ist seine Ausbreitung im Bereich der Innervation des betroffenen Nervs:
    Vom Lendenbereich bis zum Gesäß, den Oberschenkeln und den Unterschenkeln
  • Während der Exazerbation erhält das Schmerzsyndrom den Charakter eines Hexenschusses, der während der Bewegung, beim Bücken oder beim Drehen des Körpers auftritt. Der Patient muss in einer Position einfrieren

Neuralgische vegetative Störungen

  • Der Schmerz tritt unerwartet auf und ist nicht durch objektive Gründe gerechtfertigt. Die Untersuchung zeigt keine schwerwiegenden Pathologien mit Ausnahme der vaskulären Dystonie mit solchen Symptomen:
    • intermittierender Druck
    • Symptome von Atemstillstand
    • Kurzatmigkeit, Herzklopfen, Angina pectoris
    • Reizdarmsyndrom
    • Schlaflosigkeit und Reizbarkeit
  • Es tut überall weh: jetzt links, dann rechts, dann im mittleren Teil des Hypochondriums

Schmerzen unter den Rippen im Rücken können auf viele Krankheiten zurückzuführen sein, selbst auf unerwartete.

Video: Schmerzen im rechten Hypochondrium

Was sich auf der rechten Seite unter den Rippen befindet, erinnern wir uns nur, wenn es weh tut. Also, was ist an diesem Ort?

1 Welche Organe befinden sich rechts unter den Rippen?

Innen im Bereich der Rippen auf der rechten Seite sind angebracht:

  • Membran, rechte Hälfte
  • Darm oben
  • Gallenblase
  • Leber

Die Liste ist nicht groß, aber von rechts krank, mit der Auswirkung in der Kante und sogar in der Rückseite:

  • Gebrochene Rippen
  • Osteochondrose
  • Bauchspeicheldrüse
  • Niere (rechts)
  • Wund Anhang

2Organ unter den Rippen - Leber

Die Leber ist im menschlichen Körper sehr wichtig. Es filtert Blut, produziert Galle zusammen mit der Gallenblase, wirkt am Abbau von Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten mit und unterstützt die normale Zusammensetzung von Hormonen und Zucker im Blut.

Wenn die Leber die Belastung nicht bewältigen kann, entzündet sie sich und wird krank. Die Entzündung der Leber wird bei Menschen - Gelbsucht - Hepatitis genannt. Hepatitis ist von 3 Typen: A, B, C.

Hepatitis A kann durch Wasser und Nahrung, B durch Blut und eine schmutzige Spritze oder sexuell C während der Blutentnahme oder Transfusion infiziert werden.

Nachdem wir an Hepatitis erkrankt sind, verspüren wir einen stumpfen, stumpfen Schmerz auf der rechten Seite, in der Nähe der Rippen, der Gesichtshaut und des Weiß der Augen werden gelb.

Die Leberzirrhose ist gekennzeichnet durch starke Schmerzen im Bereich der rechten Rippen und die ganze Zeit, wenn Sie liegen und gehen, mit Schwäche, Schwindel, schnellem Puls.

3Organ befindet sich rechts unter den Rippen - Gallenblase

Ein ovaler Beutel für bis zu 5 cm lange Galle - so sieht die Gallenblase aus, die am unteren Teil der Leber befestigt ist. Galle wird benötigt, um alles, was wir essen, zu verarbeiten.

Entzündliche Erkrankung der Gallenblase wird als Cholezystitis bezeichnet. Mit der Verschlimmerung der Krankheit schmerzt es auf der rechten Seite, im Bereich der Rippen, besonders, wenn Sie fetthaltige Speisen gegessen haben. Begleitend zu den Schmerzen ist Übelkeit mit Erbrechen ohne Erleichterung, ein leichter Anstieg der Körpertemperatur.

Und wenn sich durch Unterernährung Steine ​​bilden und die Galle nicht frei fließen kann, können die Schmerzen im Oberbauch und sogar unter der Brust auftreten.

4Organis befindet sich rechts unter den Rippen - Zwerchfell

Das Zwerchfell wird als dünne Barriere der Muskulatur zwischen Brust und Bauchraum bezeichnet. Es hat eine konvexe Form, wird von der gekrümmten Seite zur Brusthöhle gedreht, zieht sich zusammen, dehnt den Brustkorb aus - und wir atmen.

Das Zwerchfell kann auch krank werden (subphrenischer Abszess oder Eiteransammlung). Die Krankheit verursacht einen scharfen Schmerz rechts unter dem Schulterblatt, der durch das Atmen, Husten und plötzliche Bewegung verschlimmert wird. Die Krankheit ist abgestumpft, wenn Sie auf Ihrer rechten Seite liegen.

5Organ rechts unter den Rippen - Darm

Die Nahrung wird im Darm verdaut, Nährstoffe werden in das Blut aufgenommen.

Im Darm und im Magen entwickeln sich am häufigsten Geschwüre. Es macht sich die Verschlimmerung des Schmerzes im Bereich der Rippen bemerkbar. Erleichterung kommt liegend, wenn Sie die Beine beugen und auf den Bauch drücken. Auch charakteristisch: Übelkeit mit Erbrechen, saurem Aufstoßen und Sodbrennen.

6Organ auf der rechten Seite - Bauchspeicheldrüse

Die Drüse befindet sich in der Bauchhöhle in der Mitte, einerseits im Magen und andererseits im Darm. Dank der Bauchspeicheldrüse produziert der Körper Enzyme, um Nahrung, Insulin, zu verdauen.

Wenn sich das Pankreas entzündet, spricht man von Pankreatitis. Es gibt eine Krankheit durch einen Überschuss an alkoholhaltigen Getränken, fetthaltigen, süßen Speisen. Besonders gefährlich ist die Pankreatitis in akuter Form: scharfe Schmerzen in der Bauchmitte (Schmerzen auf der rechten Seite der Rippen, unter dem Schulterblatt oder Schlüsselbein), Übelkeit mit Erbrechen, bläulicher Teint und Körperfarbe.

7Organ auf der rechten Seite - rechte Niere

Die Hauptaufgabe der Nieren besteht darin, das Endprodukt aus dem Körper zu entfernen: Urin. Darüber hinaus sind die Nieren für den Blutdruck verantwortlich, helfen bei der Blutbildung.

Die Nieren befinden sich in der Bauchhöhle, näher am Rücken, in Höhe der ersten Lendenwirbel, die rechte Niere ist etwas niedriger als die linke. Die Nieren sind beweglich, in Rückenlage sind Verschiebungen von bis zu 5 cm möglich.

Nierenerkrankungen (Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Kieselsteine ​​und Sand) werden begleitet von:

  • starke Schmerzen in der Rückseite der Rippen
  • Erbrechen
  • häufiges Wasserlassen
  • Trübung des Urins
  • Bauchdehnung

8Organ auf der rechten Seite - Anhang

Der Anhang ist ein Prozess aus dem Blinddarm, der sich rechts unter der Leber befindet. Es handelt sich um einen Dünndarmbeutel mit einer Dicke von bis zu 1 cm und einer Länge von bis zu 20 cm, in den der Blinddarm durch einen kleinen Lappen, in dem sich ein Lumen befindet, abgetrennt wird. Mit zunehmendem Alter kann das Loch vollständig überwachsen. Dieser kleine Prozess wird vom Körper benötigt, um dort nützliche Mikroflora aufzubewahren.

Die ersten Anzeichen, wenn der Blinddarm entzündet ist - ein starker Schmerz ist in der rechten unteren Seite spürbar und kann dann unter den Rippen nachgeben.

9Organ auf der rechten Seite - Lunge (rechte Seite)

Wir brauchen die Lunge, um Sauerstoff einzuatmen, Blut durch den Körper zu transportieren und Kohlendioxid auszuatmen. Die Lungenfunktion kann beeinträchtigt werden, wenn sie krank werden (Tuberkulose, Lungenentzündung, Abszess).

Der Schmerz bei diesen Krankheiten ist stechend, wenn die Krankheit rechtsseitig ist, wird sie rechts zwischen den Rippen spürbar, verschlimmert durch einen tiefen Atemzug, Husten. Normalerweise begleitet von Fieber, Atemnot.

Jetzt wissen wir, welche Organe sich rechts unter den Rippen befinden.

Viele Menschen haben periodisch Schmerzen im Rücken nach rechts unter den Rippen. Es unterscheidet sich in seinen Merkmalen, Schwere und Dauer. In der überwiegenden Mehrzahl der Situationen deutet dieses Symptom auf Veränderungen in den inneren Organen hin. Darüber hinaus können Schmerzen auf die rechte Seite, zurück von anderen Körperteilen ausstrahlen und treten manchmal auch bei gesunden Menschen auf. Deshalb sollten Sie bei Rückenschmerzen auf der rechten Seite sorgfältig darüber nachdenken, sich der erforderlichen ärztlichen Untersuchung unterziehen, um herauszufinden, warum er aufgetreten ist, und eine rechtzeitige Behandlung beginnen.

Warum schmerzt die rechte Seite eines gesunden Menschen?

Es kommt vor, dass unangenehme Empfindungen auf der rechten Vorder- und Rückseite bei einem mehr oder weniger gesunden Menschen auftreten. In der Regel manifestiert sich dies in folgenden Situationen.

  • Schmerzen in der Seite während oder nach körperlicher Anstrengung. Unvorbereitet auf körperliche Aktivität stellen die Menschen oft fest, dass sie während oder nach dem Sport (z. B. Laufen, beim Bücken) oder beim Ausführen intensiver körperlicher Arbeit starke akute Schmerzen im rechten Hypochondrium verspüren, insbesondere im Zusammenhang mit dem Gewichtheben, dem Transfer usw.. Dies wird wie folgt erklärt: Bei einer ähnlichen Belastung wird Adrenalin in das Blut freigesetzt, die Gallengänge dehnen sich aufgrund einer stehenden Galle aus. Zu diesem Zeitpunkt dringt mehr Blut in die Leber ein, seine Kapsel vergrößert sich, was rechts einen stechenden Schmerz verursacht, der nach hinten geht.
  • Schmerzen auf der rechten Seite, unter den Rippen im Rücken, sind fast immer bei körperlicher Aktivität unmittelbar nach einer Mahlzeit zu spüren.
  • Krämpfe des Zwerchfells während körperlicher Aktivität rufen das Auftreten einer stumpfen Natur der Schmerzreaktion unter der Rippe im Rücken hervor. Es manifestiert sich durch tiefes Atmen, Husten, Niesen. Diese Gefühle sind von kurzer Dauer, es kommt vor, dass eine Person mit einem leichten Druck leichter wird. Wenn die Atmung am Ende des Trainings wiederhergestellt ist, hören die Schmerzen auf.

Was die Schmerzen bedeuten, wird vom Rehabilitationsarzt Sergey Nikolaevich Agapkin verstanden:

  • Die Schmerzen unter den Rippen vorne und hinten bei Frauen können physiologischen Ursprungs sein. Beispielsweise treten innerhalb weniger Tage vor Beginn der nächsten Menstruation Spasmen des Gallengangs auf, die durch ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht werden, das sich durch Schmerzen manifestiert. Manchmal wird diese Erkrankung durch hormonelle Antibabypillen verursacht. Das Schmerzsyndrom auf der rechten Seite kann sowohl dumpf als auch akut sein.
  • Während der Schwangerschaft wird oft das Schmerzempfinden auf der rechten Seite des Rückens, in der Seite beobachtet. Dies liegt an den Merkmalen der Physiologie. Die Gebärmutter steigt im letzten Trimester der Schwangerschaft signifikant an und drückt auf die angrenzenden inneren Organe. Nach der Geburt bei einer gesunden Frau werden solche Schmerzen nicht beobachtet.
  • Oft treten Unbehagen von hinten bei gesunden Menschen nach einer geruhten Nacht auf. In der Regel ist es nicht gefährlich und stoppt, wenn Sie unbequemes Schlafzubehör (Matratze, Kopfkissen) ersetzen.

Schmerzursachen auf der rechten Seite

Sofort befinden sich im menschlichen Körper rechts mehrere lebenswichtige innere Organe. Hier befinden sich:

  • Leber
  • Gallenblase und Gallenwege.
  • Bauchspeicheldrüsenkopf
  • Darm
  • Anhang
  • Rechte Niere

Dementsprechend wird eine Bedingung für die Manifestation einer Schmerzreaktion auf der rechten Seite zu einer Verletzung der Funktion eines der oben genannten Organe. Um genau herauszufinden, ist es notwendig, die Häufigkeit, den Schweregrad und die charakteristischen Merkmale von Schmerz zu bestimmen, da sich verschiedene Pathologien durch verschiedene Arten von Schmerz sowie durch Begleitsymptome manifestieren. Es ist auch zu beachten, dass Dysfunktion der Lunge, Bronchien, Herz, Magen und Wirbelsäule mit Schmerzen im rechten Hypochondrium reagieren kann. Lassen Sie uns genauer betrachten, welche Krankheiten durch dieses Symptom charakterisiert werden und was in jedem einzelnen Fall zu tun ist.

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Leber

Wenn eine Person Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens verspürt, sollten zunächst Verletzungen der Funktionsfähigkeit der Organe des Verdauungstrakts ausgeschlossen werden. Funktionsstörungen verursachen oft Schmerzen. Sehr oft ist die Manifestation von Schmerzen direkt mit der Nahrungsaufnahme verbunden. Neben Schmerzen in dieser Situation werden zusätzliche Symptome beobachtet:

  • Sodbrennen
  • Appetitlosigkeit etc.

Bei solchen Symptomen sollte der Patient einen Gastroenterologen konsultieren.

Am häufigsten werden die Schmerzen im rechten Hypochondrium durch folgende Erkrankungen verursacht:

  1. Chronische oder akute Pankreatitis - manifestiert sich durch Übelkeit, Schmerzen breiten sich auf den Rücken aus. Der Patient leidet an Darmerkrankungen, Schwächegefühl, Fieber, Unterleibsgefühl. Der Entzündungsprozess wird durch Gallensteinerkrankungen, Entzündungen des Zwölffingerdarms und Alkoholvergiftung hervorgerufen. Akute und chronische Formen des Krankheitsverlaufs unterscheiden sich in der Intensität und Häufigkeit der Schmerzen. Wenn sich die Krankheit über lange Zeit entwickelt, verändern sich die Strukturen des Pankreasgewebes irreversibel. Bei der akuten Form der Krankheit wird der Schmerz schnell gestoppt, der Patient erhält Medikamente, die die Aktivität von Enzymen blockieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Nahrungsaufnahme einschränken. Die chronische Form wird durch Befolgung der Empfehlungen zur Ernährung, Schmerzmittel und Vitamine behandelt.
  2. Cholezystitis (akut oder chronisch) äußert sich auch in Rückenschmerzen unter den Rippen. Bei akuten entzündlichen Prozessen in der Gallenblase stellen die Patienten hohes Fieber, Unwohlsein, Übelkeit, wiederholtes Erbrechen, starke Schmerzen fest und geben das rechte Schulterblatt und die Schulter an. Die Ursache der Pathologie sind Gallensteine, die die Gallengänge blockieren, weshalb Galle nicht austritt. Bei der chronischen Form der Krankheit werden die Schmerzen intermittierend und langweilig. Der Appetit des Patienten nimmt ab, er spürt einen bitteren Geschmack im Mund. Die Einhaltung von Ernährungsempfehlungen verhindert das Auftreten von Schmerzen, deren Häufigkeit und Schweregrad.
  3. Eine Entzündung des Blinddarms reagiert oft mit Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen. Obwohl sich das erkrankte Organ im Unterbauch befindet, können die Schmerzen auch in der oberen Bauchhöhle reflektiert werden, was den Patienten und den Arzt in die Irre führt. Um den Anhang bei der ersten Untersuchung des Patienten zu bestimmen, palpieren Sie den Bauch in Rückenlage. Zur Zeit kann keine eindeutige Diagnose tödlich sein.

Gastroenterologe Igor Vladimirovich Gorodokin und der interventionelle Kardiologe Shayevich Gandelman sprechen über die Symptome und die Behandlung der chronischen Pankreatitis:

  1. Gastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre neben der Schmerzreaktion, die in der Regel von der Nahrungsaufnahme abhängig ist, werden auch von Aufstoßen begleitet.
  2. Der Schmerz auf der rechten Seite unter der Rippe, bitterer Geschmack im Mund, Aufstoßen begleitet auch solche Zustände: Dyskinesien der Gallenblase, entzündliche Prozesse in den Gallengängen, Zwölffingerdarm. Diese Anzeichen sind weniger ausgeprägt, wenn Sie die medizinischen Empfehlungen zur Ernährung und Einnahme der erforderlichen Arzneimittel befolgen.
  3. Steine ​​in der Gallenblase oder im Gallengang bilden sich infolge der Stagnation der Galle mit hohem Salzgehalt, was zum Auftreten von Sedimentrückständen in diesem Organ beiträgt. Das Krankheitsbild der Krankheit erscheint erst in späteren Stadien ihrer Entwicklung. Dazu gehört: eine Verschlechterung der Funktion der Gallenblase, begleitet von der Tatsache, dass die rechte Seite vom Rücken unter den Rippen weht, Aufstoßen und Bitterkeit im Mundraum, Übelkeit. Renale Koliken sind besonders schmerzhaft, wenn die Gänge mit Stein verstopft sind. Pathologie wird durch allgemeine klinische Tests, Ultraschall, MRT diagnostiziert. Die Behandlung beinhaltet die Durchführung von Hygienemaßnahmen, Diät. In den fortgeschrittensten Formen - der Operation zum Entfernen von Steinen oder der gesamten Orgel.

In dem Video setzen sich Ärzte mit den Ursachen, Symptomen und der Behandlung von Gallensteinen auseinander:

  1. Wenn Anomalien in der Leber auftreten, sind ihre Symptome dumpfe Schmerzen hinter dem Rücken, die in manchen Fällen als platzen bezeichnet werden. Dieses Symptom kann den Patienten einen ganzen Tag lang stören. Sehr oft beobachtet bei übermäßigem Essen, Vergiftung, Missbrauch von alkoholischen Getränken. Hepatitis unterschiedlicher Ätiologie ist durch Völlegefühl, Schmerzen auf der rechten Seite gekennzeichnet, insbesondere nach der Einnahme von gebratenen, geräucherten, sehr salzigen oder würzigen Speisen. Die Leberzirrhose verändert die Gewebestruktur, die Zellen sterben ab. Eine Person schmerzt unter den rechten Rippen, reagiert im Rücken. Begleitet von einem Schmerzsyndrom tritt ein starkes Brennen auf, und die Symptome treten bereits im Anfangsstadium der Entwicklung der Pathologie auf. In den am weitesten fortgeschrittenen Zuständen wird die durch Zirrhose geschädigte Leber kleiner, sie kann ihre Funktionen nicht bewältigen, die Todeswahrscheinlichkeit des Patienten ist hoch. Schmerzen in der Seite und im Rücken, die nach dem Essen auftreten, kennzeichnen die Duodenitis.
  2. Darmkrankheiten können Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen im Rücken des Rückens verursachen. Die Intensität des Schweregrads und die Häufigkeit des Auftretens dieses Symptoms hängen vom Dehnungsgrad des Dickdarms ab. Colitis, Morbus Crohn und Neoplasien manifestieren sich auch als Schmerzsyndrom.

Divisionen des Dickdarms

  1. Subhepatischer Abszess - eine eitrige Entzündung zwischen Leber und Darm, ist eine Komplikation nach Operationen an den Bauchorganen. Die Symptome der Pathologie variieren aufgrund des Ortes, an dem das Geschwür auftritt, seiner Größe und der Haupterkrankung. In der Regel haben Patienten Schmerzen auf der rechten Seite, die während der Inhalation verschlimmert werden und in den Rücken verabreicht werden. Die Schmerzen werden durch Schüttelfrost, niedrigen Blutdruck und Herzrhythmusstörungen ergänzt. Pathologie mittels Ultraschall, Röntgen, CT identifizieren. Patienten im Krankenhaus behandeln.

Erkrankungen der Nieren und der Harnwege

Erkrankungen der Nieren und der Harnwege gelten als die häufigsten Schmerzursachen im rechten Rücken. Die Schmerzmerkmale hängen von der Krankheit ab, fast immer gehen sie mit allgemeinem Unwohlsein und Problemen beim Wasserlassen einher. Urologen, Nephrologen befassen sich mit Nierenpathologien.

  • Pyelonephritis ist eine Niereninfektion, die durch pathogene Mikroben verursacht wird. Die Wahrscheinlichkeit der Erkrankung ist höher, wenn der Patient Furunkel, Osteomyelitis, Störungen im Genitalbereich und andere Infektionen hat. Es gibt akute und chronische Pyelonephritis. Die Hauptsymptome der Krankheit: Schmerz der dumpfen, schmerzenden Natur, die mit Bewegung stärker wird, mit Hypothermie, begleitet von starkem Wasserlassen. Während der Zeit der Verschlimmerung kommt es zu einer Fehlfunktion des Verdauungssystems bei hohen Temperaturen. Die Diagnose wird durch klinische Analysen von Urin (Sterilität nach Nechiporenko), Ultraschall, CT und anderen speziellen Studien gestellt. Die Konsultation eines Urologen und eines Frauenarztes ist obligatorisch, um Erkrankungen des Fortpflanzungssystems auszuschließen. Die Behandlung basiert auf der Einnahme antibakterieller Medikamente, einige Empfehlungen zur Nahrungsaufnahme (es ist notwendig, die Verwendung von würzigen, würzigen Gerichten zu vermeiden). Von Volksheilmitteln empfehlen die Verwendung von diuretischen und entzündungshemmenden Infusionen.
  • Urolithiasis ist eine urologische Erkrankung, die durch die Bildung von Sand und Steinen im Ausscheidungssystem gekennzeichnet ist. Entwickelt aufgrund eines falschen Stoffwechsels, der zur Bildung von Salzniederschlag führt, unlöslich und nicht natürlich im Urin ausgeschieden. Sie tritt häufig aufgrund einer erblichen Veranlagung auf. Der Grad der Pathologie unterscheidet sich durch die Größe des gebildeten Steins. Von wenigen Millimetern im Anfangsstadium der Krankheit bis zu einigen Zentimetern - im späteren Stadium. Das Hauptsymptom ist akuter, brennender, unerträglicher Schmerz im unteren Rückenbereich, in der Nähe des Nabels, im Damm, wenn der Stein den Harnleiter verstopfte, wodurch der Harnfluss gestoppt wurde. Die chronische Form äußert sich darin, dass die Person Rückenschmerzen hat, rechts schmerzt, besonders nach körperlicher Aktivität, Laufen und Heben schwerer Gegenstände. Die Behandlungsmethode hängt vom Zustand des Patienten und der Schwere der Pathologie ab. Die Therapie wird therapeutisch eingesetzt: Uroantiseptika, Diuretika, Vitamine, physiotherapeutische Verfahren, therapeutische Übungen. Bei Bedarf wird dem Patienten eine Operation angeboten.

Urolithiasis: 1 - ein Stein im Becken, 2 - ein Stein im Harnleiter, 3 - ein Stein im Uretermund, 4 - ein Stein in der Harnblase

  • Chronische Glomerulonephritis, Nierenvorfall, Nekrose der Nierenpapillen, akute obere Para-Ephritis und andere pathologische Nierenerkrankungen können ebenfalls Rückenschmerzen zwischen den Rippen hervorrufen. Wenn Sie dieses Symptom sowie Verstöße gegen den Harnabfluss (unzureichende Menge, Blut im Urin usw.) feststellen, müssen Sie sich an Ihren Urologen wenden.

Erkrankungen der Brust

Schmerzen in den Rippen sind ein Zeichen für Erkrankungen der Atmungsorgane und des Herzens. Die Stärke der Schwere ist unterschiedlich: von hell bis intensiv. Zusätzlich gibt es Husten, Atemnot und Atemnot. Solche Symptome sollten an einen Lungenarzt, einen TB-Spezialisten oder einen Kardiologen überwiesen werden.

  • Lungenentzündung verändert die Gewebestruktur. Zeichnet sich durch akute Schmerzen in der Brust, im Rücken, besonders beim Husten, plötzlichen Bewegungen. Begleitet von Fieber, Schüttelfrost, Schwäche. Die Diagnose wird mit einem Röntgenbild, Ultraschall, gestellt. Für die Behandlung verschrieben Antibiotika.

Sie lernen die Anzeichen, Symptome und die Behandlung einer Lungenentzündung im Video kennen:

  • In der Pleuritis ist die Pleura betroffen (die Auskleidung der Lunge). Häufig entwickelt sich die Krankheit vor dem Hintergrund von Allergien, Tuberkulose und Pankreatitis. Das Schneidschmerz-Syndrom ist unter den Rippen vorne und hinten zu spüren, begleitet von starkem Husten, Atemnot und Fieber. Diagnostik der Pathologie durch Röntgen, Ultraschall. Die Behandlung wird abhängig von der provozierten Pleuritis ausgewählt. Neben Medikamenten verschrieben Physiotherapie und Bewegungstherapie.
  • Onkologische Erkrankungen werden auch von umgebenden Schmerzen unterschiedlicher Schwere begleitet. Außerdem werden Gewichtsverlust, Atemnot und Hämoptyse beobachtet. Onkologen befassen sich mit der Behandlung der Pathologie.

Andere Krankheiten

Um Erkrankungen der Wirbelsäule mit bestehenden Rückenschmerzen auszuschließen, sollten Sie auf andere Krankheitserscheinungen achten. Das Schmerzsyndrom nimmt bei intensiven Bewegungen signifikant zu, nimmt in Ruhe ab oder stoppt vollständig. Ergänze seine Anspannung in den Rückenmuskeln, Taubheitsgefühl in den Händen. Bei traumatischen Verletzungen der Knochen werden die Schmerzen unter den Rippen in der Vorder- und Rückseite stärker, wenn eine Person hustet und Biegungen ausführt. Diese Anzeichen richten sich an den Chirurgen, den Traumatologen.

  • Wenn eine Person Osteochondrose der Lendenwirbelsäule hat, bemerkt sie Muskelsteifheit, eingeschränkte Beweglichkeit, Rückenschmerzen, untere und höhere Lenden, die auf die oberen Gliedmaßen reagieren. Sie werden unterschiedlich charakterisiert und fortgeführt. In der Behandlung der Pathologie verwendet verschiedene Medikamente zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen sowie eine Vielzahl von zusätzlichen Methoden: Massage, therapeutische Übungen, Physiotherapie.
  • Interkostalneuralgie ist eine andere Krankheit mit schmerzhaften Empfindungen auf der rechten Seite unter der Rippe. Sie werden als stechend bezeichnet und können in verschiedenen Körperteilen vorkommen. Sie werden gestärkt, wenn eine Person Körperbewegungen ausführt: sich dreht, beugt sich. Ähnliche Symptome werden bei Muskelentzündung beobachtet - Myositis.
  • Schindeln, die sich in Form von Hautausschlägen wie Herpes im Körper ausbreiten, begleitet von einem juckenden Brennen, Schmerzreaktion. Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Dermatologen.

Wenn Sie dringend Hilfe brauchen

In einigen Situationen können Schmerzen auf der rechten Seite, die sich auf den Rücken erstrecken, ein Symptom einer schweren Pathologie sein, die eine sofortige chirurgische Behandlung erfordert. Wenn Sie sich spät an einen Arzt wenden, besteht eine hohe Todeswahrscheinlichkeit des Patienten. Die Nothilfe sollte sofort in Anspruch genommen werden, wenn eine Person neben unerträglichen Schmerzen

Blutdruckmessverfahren

  • Schweres Erbrechen.
  • Durchfall
  • Hohe Temperatur und starker Druckabfall.

Besonders sorgfältig sollten Sie die Beschwerden des Kindes über Schmerzen auf der rechten Seite berücksichtigen, um das Auftreten schwerer Krankheiten zu verhindern.

In der Bauchhöhle auf der rechten Seite befinden sich mehrere sehr wichtige Organe. Wenn einer von ihnen krank ist, kann eines der auffälligsten Symptome der Pathologie Schmerzen auf der rechten Seite sein, die sich bis zum Rücken erstrecken. Es wird nicht empfohlen, die Ursache des Auftretens selbständig zu bestimmen und darüber hinaus Medikamente ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt einzunehmen.