Ursachen von Rückenschmerzen bei Frauen nachts

  • Hernie

Das Schmerzempfinden während des Schlafs in der Lendengegend kann verschiedene Ursachen haben - von Erkrankungen der inneren Organe bis hin zu Problemen mit dem Bewegungsapparat. In den meisten Fällen ist die Ursache der Beschwerden Osteochondrose, bei der die Gelenke der Lendenwirbelsäule gefährlich deformiert werden, was zu einem Druck auf die Nervenwurzeln führt. Wenn Sie keinen Arzt konsultieren, schreitet die Krankheit voran, wodurch eine Hernie auftreten kann. Eine solche Diagnose erfordert einen chirurgischen Eingriff, so dass es zu spät ist, den Zustand des Körpers zu überprüfen und aktive Präventionsmaßnahmen einzuleiten.

Die meisten Frauen leiden regelmäßig an Rückenschmerzen, achten aber nicht darauf. Beschwerden, vor allem nachts, können jedoch die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen: Schlafstörungen, Reizbarkeit und allgemeines Unwohlsein. Wenn eine Frau nachts Rückenschmerzen hat, sollten die Gründe für das Auftreten von Beschwerden so schnell wie möglich und rechtzeitig für ihre Therapie identifiziert werden. Siehe auch: Schmerzen bei Frauen über dem unteren Rücken.

Physiologische Schmerzursachen

Rückenschmerzen bei Frauen sind oft eine Folge von Muskelermüdung. Wenn Sie tagsüber viel gelaufen sind, ein Kind in den Armen getragen haben, Sport treiben oder eine andere körperliche Aktivität ausüben, kann am Abend ein ziehendes Gefühl in der Lendengegend oder im Schultergürtel auftreten.

Bei einer sitzenden Lebensweise können Rückenschmerzen auch bei minimaler Anstrengung auftreten - nach dem Treppensteigen, Reinigen oder beim Spazierengehen. In diesem Fall wird der Schmerz durch Muskeldystonie, dh Schwäche, verursacht. Um das Wohlbefinden zu verbessern, lohnt es sich, mehr zu bewegen und sich körperlich zu bewegen. Wenn die Muskulatur stärker wird und das Körpergewicht leicht halten kann, hören die Schmerzen auf.

Schwangerschaft und ihre Merkmale

Das Warten auf ein Kind ist eine der häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen bei jungen Frauen. Beschwerden aus mehreren Gründen:

  • Dehnen der Muskeln des Rückens, des Bauches und der Stützbänder der Gebärmutter;
  • intensives Wachstum der Gebärmutter, Quetschen der benachbarten Organe;
  • Erweichung der Schambein-Symphyse und Divergenz der Beckenknochen;
  • "Trainingskämpfe" - myometriale Krämpfe;
  • Erhöhung der Belastung der Wirbelsäule aufgrund der Verlagerung des Schwerpunkts und Zunahme des Körpergewichts der werdenden Mutter.

Wenn eine Frau daran gewöhnt ist, auf dem Rücken zu schlafen, führt eine solche Haltung im 2-3 Trimenon der Schwangerschaft zu einer zusätzlichen Belastung der Wirbelsäule in der Nacht und als Folge davon zu Rückenschmerzen.

Wenn Sie besorgt sind wegen der starken Beschwerden im unteren Rücken und im Bauchraum, die von einem blutigen Ausfluss der Vagina begleitet werden, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Wirbelsäulenerkrankungen

Ursachen für Rückenschmerzen in der Nacht bei Frauen können eine Vielzahl von Erkrankungen der Wirbelsäule sein. Häufig haben alle Erkrankungen dieser Ätiologie ähnliche Erscheinungsformen:

  • begleitet von einem Rücken im Rücken;
  • Bei einer scharfen, erfolglosen Bewegung verspürt der Patient starke scharfe Rückenschmerzen;
  • unangenehme Empfindungen vergehen schnell oder werden beim Wechsel der Posen weniger ausgeprägt.

Osteochondrose und Wirbelsäulendeformität

Osteochondrose ist eine Degeneration des Gelenkknorpels, die an Elastizität verliert und dünner wird. Die Lendenwirbelsäule ist besonders anfällig für diese Krankheit, da das Körpergewicht, insbesondere das übermäßige, zu einer konstanten Belastung dieses Bereichs führt.

Die Patienten klagen über paroxysmale Beschwerden im Rücken, die sich verstärken, wenn sie versuchen, die Körperposition zu verändern: Legen Sie sich hin, drehen Sie sich auf die Seite, setzen Sie sich. Im Stadium 3-4 der Erkrankung wird ein intervertebraler Hernie gebildet, der starke Schmerzen verursacht. Die pathologische Bandscheibenverlagerung führt dazu, dass die Hernie in Bauchlage die Nervenwurzeln quetscht, was zu Entzündungen und Sensibilitätsverlust führt. Patienten können über starke Verbrennungen oder lang anhaltende Schmerzen derselben Intensität klagen.

Tumoren mit einem schmerzhaften Rückensymptom

Neoplasmen in der Wirbelsäule sind selten das Ergebnis eines unabhängigen Tumorprozesses und entwickeln sich meistens im Verlauf der Metastasierung. Wiedergeborenes Gewebe wächst sehr schnell, was zu einer Kompression der Wurzeln des Rückenmarks führt. Wenn der Patient auf dem Rücken liegt, steigt der Druck auf den Tumor, wodurch die Frau starke, starke Schmerzen verspürt.

Die Pathologie geht gewöhnlich mit einer starken Verschlechterung der Gesundheit, des Fiebers, der Schlaflosigkeit und der Kachexie, dh der Erschöpfung, einher. Ein charakteristisches Merkmal der Tumorvorgänge in der Wirbelsäule ist der schnelle Verlust der Arbeitsfähigkeit des Patienten. Sehr schnell werden die Schmerzen heftig und nehmen nicht ab, wenn sich die Position ändert.

Folgen von rheumatoider Arthritis

Rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmunerkrankung, die durch schnelle Degeneration und Gewebezerstörung gekennzeichnet ist. In den meisten Fällen, wenn die Lendenwirbelsäule betroffen ist, klagen die Patienten über Schmerzen beim Gehen und körperliche Anstrengung, aber häufig aufgrund der Anhäufung von Exsudat in der betroffenen Wirbelsäule verspüren die Patienten Schmerzen und Schwierigkeiten, während sie nachts versuchen, ihre Körperposition zu ändern.

Die charakteristischen Symptome der Erkrankung sind starke schwächende Rückenschmerzen, morgendliche Bewegungssteifigkeit, Nachtfieber - Fieber, Schwitzen und Schmerzen in Muskeln und Gelenken.

Pathologie der inneren Organe

Die Pathologien der inneren Organe können oft von Schmerzen begleitet sein, die im Lendenbereich lokalisiert sind. Merkmale der Struktur des weiblichen Körpers führen dazu, dass es schwierig ist, bei anormalen Prozessen zu diagnostizieren, in welchem ​​System sie auftreten. Aus diesem Grund erfordert der Krankenhausaufenthalt eines Patienten mit Rückenschmerzen eine umfassende Untersuchung, einschließlich der Konsultation eines Frauenarztes, eines Chirurgen und eines Nephrologen sowie eine Ultraschalluntersuchung und eine Reihe von Tests.

Verstöße gegen die Organe des Ausscheidungssystems

Die häufigste Ursache für Nachtschmerz in der Lendengegend sind Nierenerkrankungen: Pyelonephritis und Urolithiasis.

Pyelonephritis ist ein akuter entzündlicher Prozess in den Nieren. Es zeichnet sich durch einen starken Anstieg der Körpertemperatur, Fieber und übermäßiges Schwitzen aus. Das betroffene Organ ist vergrößert und sehr schmerzhaft. Die Krankheit wird oft von Vergiftungssymptomen begleitet: Schwindel, Übelkeit, Gelenkschmerzen. Wenn Sie versuchen, auf der Seite des Patienten zu liegen, hat der Patient starke Rückenschmerzen.

Urolithiasis ist eine metabolische Pathologie, bei der sich Kalksteine ​​in der Niere und im Harnleiter ansammeln. Die Krankheit kann sich über längere Zeit asymptomatisch entwickeln. Wenn der Stein beginnt, sich durch das Ausscheidungssystem zu bewegen, erlebt der Patient Schmerzen. Die meist unangenehmen Empfindungen stören den Patienten nachts: Während des Schlafes entspannt sich der Körper, was die Bewegung der Harnleiter zum Zahnstein erleichtert. Der Schmerz ist in der Regel zunächst im Lendenbereich lokalisiert und verlagert sich allmählich in die Beckenhöhle.

Die Diagnose von Läsionen der Organe des Ausscheidungssystems erfolgt auf der Grundlage von Ultraschall, Urin und Blutuntersuchungen, gegebenenfalls kann eine Urographie durchgeführt werden.

Krankheiten des Fortpflanzungssystems

Gynäkologische Probleme - eine der häufigsten Ursachen für Beschwerden in der Lendengegend. Oft klagt der Patient über Gürtelrose. In den meisten Fällen sind folgende Krankheiten die Ursache dieser Symptome:

  1. Apoplexie, dh Bruch des Eierstocks. Begleitet von starken Schmerzen, Übelkeit und manchmal Bewusstlosigkeit. Ein Patient mit solchen Symptomen muss dringend in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
  2. Uterusmyome Oft nehmen Tumore dieser Art rasch zu und drücken die angrenzenden Organe zusammen.
  3. Eierstockzysten
  4. Polypen der Gebärmutter.

Der Frauenarzt ist auf die Behandlung von Krankheiten des weiblichen Fortpflanzungssystems spezialisiert. Zur genauen Diagnose wird eine Untersuchung, eine Ultraschalluntersuchung und eine Punktion der hinteren Vaginalfornix bei Verdacht auf eine Apoplexie durchgeführt.

Pathologie des Verdauungstraktes

Die häufigsten Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, bei denen der Schmerz in der Lendengegend lokalisiert ist, sind ulzerative Prozesse im Darm und die Appetizitis retrocecal. Siehe auch: Warum tut die Taille und das Steißbein bei Frauen weh?

Wenn sich im Darm ein Geschwür befindet, klagt der Patient möglicherweise über Verbrennungen und Schmerzen der dunklen Lokalisation, die sich während der Nacht oder aufgrund von Hunger verschlimmert haben. Pathologische Prozesse werden von einer Verletzung des Stuhls, Übelkeit und Gewichtsverlust begleitet. Während der Ulkusperforation kann sich eine Peritonitis entwickeln, bei der die Körpertemperatur des Patienten stark ansteigt und alle Vergiftungssymptome auftreten: Erbrechen, Hautlinderung, Fieber, Ohnmacht.

Retrocecal appendizitis - Entzündung des Blinddarms bei atypischer Lage. Der Hauptunterschied dieser Form der Erkrankung besteht darin, dass der intensive Schmerz, der sich auf der betroffenen Seite verschlimmert, nicht im Magen, sondern im rechten unteren Rückenbereich lokalisiert ist. Dies erschwert die Diagnose erheblich, da die Anzeichen der Pathologie den Symptomen der Urolithiasis ähneln.

Die Diagnose der Ursachen von Rückenschmerzen in der Nacht bei Frauen mit gastrointestinalen Erkrankungen ist ein Gastroenterologe oder Chirurg. Je nach Evidenz schreibt der Arzt Ultraschall-, Röntgen-, Blut- und Urintests vor. In den meisten Fällen handelt es sich um einen dringenden chirurgischen Eingriff.

Lesen Sie auch

Schmerzen im unteren Rückenbereich, gekennzeichnet durch einen jammernden Charakter und rechts lokalisiert, deuten in der Regel auf Probleme mit dem Bewegungsapparat und das Auftreten von Osteochias hin.

Die Schmerzursachen in der Hüfte und im unteren Rücken sind sehr unterschiedlich, insbesondere bei Frauen. Daher nur komplett.

Wenn nagende Schmerzen in der Lendengegend auftreten, sollte die Frau dem Arzt erscheinen, der die Wirbelsäule und den Zustand der Muskeln untersucht und Tests zum Testen vorschreibt.

Warum tut der Rücken nachts weh?

Nachtschlaf ist für den menschlichen Körper von unschätzbarem Wert. Während der Körper so entspannt wie möglich ist, wird das menschliche Nervensystem wiederhergestellt. Auch während des Schlafes kommt es zu einer beschleunigten Zellregeneration, zur Erholung, zur Verbesserung der Funktionen des Immunsystems und zu anderen positiven Vorgängen.

Eine richtige Erholung ist jedoch nicht möglich, wenn eine Person nachts von Rückenschmerzen gequält wird, was nicht nur auf physiologische Faktoren zurückzuführen ist, sondern auch auf schwerwiegende Erkrankungen des Körpers.

Beim Empfang von Spezialisten hört man oft die Fragen: „Warum tut der Rücken weh, wenn ich schlafe?“ Oder „Warum tut der Rücken weh, wenn ich ins Bett gehe?“.

Ursachen für physiologische Rückenschmerzen in der Nacht

Falsche Haltung für den Schlaf

Ein sehr wichtiger Aspekt einer guten Nachtruhe ist die anatomisch korrekte Schlafhaltung. In dieser Position entspannen sich die Muskeln so weit wie möglich und die Wirbelsäule nimmt eine physiologische Position ein. In der Regel schlafen die Menschen in Rückenlage, Bauch und Seite.

In dieser Position befinden sich alle Segmente der Wirbelsäule auf derselben Linie, Rückenmuskulatur, Gliedmaßen und Beckengürtel entspannen sich. In dieser Position können Sie außerdem die Belastung der Bandscheiben minimieren und die Durchblutung verbessern.

Ärzte sagen, dass das Schlafen in einer auf dem Bauch liegenden Position, in der die meisten Menschen gerne schlafen, anatomisch falsch ist. Diese Position trägt zur Überlastung der Muskeln der Lendenwirbelsäule bei. Außerdem dreht die Person in dieser Position den Kopf zur Seite, wodurch der Blutfluss durch die Arterien behindert wird.

Falsche Matratze

Rückenschmerzen in Bauchlage bei Nacht können auf eine falsche Wahl der Matratze oder des Schlafkissens zurückzuführen sein. Ideal sind orthopädische Produkte mittlerer Härte.

Falsche Bettwäsche

Um Rückenschmerzen in der Nacht vorzubeugen, empfehlen Ärzte die Wahl von Bettwaren aus natürlichen Stoffen. Wenn synthetische Fasern vom menschlichen Körper über sie gerieben werden, entstehen elektrische Mikroentladungen, die zu unwillkürlichen Muskelkontraktionen und zur Entwicklung eines Schmerzsyndroms führen.

Körperliche Erschöpfung

Besonders schwere körperliche Aktivität führt beim Liegen am nächsten Tag oft zu Rückenschmerzen. Dies liegt an der Anhäufung oxidierter Oxidationsprodukte (z. B. Milchsäure) im Muskelgewebe, die nicht nur im Rücken, sondern auch in anderen Körperteilen Schmerzen hervorrufen.

Die physiologischen Ursachen von Rückenschmerzen in der Nacht können Sie selbst ermitteln und beheben.

Pathologische Ursachen

Osteochondrose der Wirbelsäule

Degenerative dystrophische Pathologie bei Knorpel und Bandscheiben. Osteochondrose führt zu einem gestörten Stoffwechsel und zur Durchblutung der Wirbelsäule, zum Verlust der Bandscheibenstärke und Elastizität.

Art und Ort des Schmerzes

Bei zervikaler Osteochondrose schmerzen die Schmerzen in der Natur, sie sind hauptsächlich im Nacken und zwischen den Schulterblättern lokalisiert und nehmen mit den Bewegungen des Kopfes und der Hände zu.

Die Entwicklung der Krankheit im Thoraxbereich manifestiert sich in zwei Zuständen: Dorsalgie und Dorsago. Wenn Rückenschmerzen schwach, schmerzhaft und lang sind. Direkt im Brust- und Interskapularbereich lokalisiert. Dorsago wird von akuten paroxysmalen Schmerzen begleitet, die plötzlich auftreten können und eine unterschiedliche Intensität haben.

Lumbosakrale Osteochondrose ist durch schmerzhafte, stumpfe, anhaltende Schmerzen mit einer klaren Lokalisation im unteren Rücken gekennzeichnet.

Zusätzliche Symptome

Denn jede Form der Krankheit ist durch ihre klinischen Anzeichen gekennzeichnet.

  • schmerzende Schmerzen in den Händen, Hinterhauptbereich, Hals;
  • das Auftreten eines Krisses bei Kurvenfahrt oder Fahrtrichtung;
  • Brennen zwischen den Schulterblättern;
  • Kribbeln, Taubheitsgefühl in den oberen Gliedmaßen;
  • Kopfschmerzen im Nacken, die auf die Krone und die Schläfen ausstrahlen;
  • Schwindelgefühl und Bewusstseinsverlust mit plötzlichen Bewegungen des Halses;
  • Tinnitus;
  • Seh- und Hörstörungen.
  • Brustschmerzen und zwischen den Schulterblättern;
  • Muskelbeschwerden;
  • erhöhte Schmerzen während der Inhalation;
  • Engegefühl in der Brust;
  • Schmerzen im Bereich der Rippen beim Gehen;
  • lokales Taubheitsgefühl und Kribbeln der Haut;
  • Brennen, Jucken in den Beinen;
  • spröde Nägel und trockene Haut;
  • Schmerzen in der Speiseröhre;
  • Störungen des Verdauungstraktes.
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich, die den Beinen nachgeben;
  • erhöhte Schmerzen während des Trainings;
  • Steifheit nach dem Schlaf;
  • Muskelkrämpfe des Rückens;
  • Es ist schmerzhaft für den Patienten, sich im Schlaf auf die Seite zu drehen;
  • "Schießen" im unteren Rückenbereich;
  • Gefühlsverlust in den Beinen und im Gesäß;
  • kalte Füße, Kribbeln in den Beinen;
  • Krämpfe der Arterien und das Fehlen eines Pulses in den unteren Gliedmaßen;
  • Schwitzenstörungen;
  • Peeling der Haut im Bereich der Schmerzen.

Diagnose und Behandlung

Die Diagnose der Krankheit wird durchgeführt mit:

  • Laboruntersuchungen von Urin und Blut;
  • MRI und CT;
  • Ultraschall;
  • Radiographie;
  • ECG

Als Drogenkonsum:

  • nichtsteroidale Arzneimittel mit entzündungshemmender Wirkung, zur äußerlichen Anwendung, zur Injektion und im Inneren;
  • schmerzstillende und krampflösende Medikamente;
  • Chondroprotektoren und Muskelrelaxanzien;
  • Multivitamine;
  • Biostimulanzien und Steroide.

Spondylose

Degeneration der Wirbelsäule, die zum Auftreten von Knochenbildungen an den Kanten der Wirbelkörper führt.

Art und Ort des Schmerzes

Schmerzen im Rücken bei dieser Krankheit sind milde Schmerzen in der Natur.

Zusätzliche Symptome

Rückenschmerzen sind nicht das Hauptsymptom der Spondylose. In einigen Fällen fehlt das Schmerzsyndrom vollständig.

Bei einer Läsion der Zervikalregion klagen die Patienten über:

  • wiederkehrende Schmerzen im Occipital- und Temporalbereich;
  • Schwindel;
  • Sehstörungen;
  • Brummen in den Ohren;
  • Erhöhen oder Senken des Blutdrucks.

Falls der Brustbereich betroffen war, ist der Patient besorgt über:

  • Kribbeln in der Brust und in der Region des Herzens;
  • Schmerzen im Mediastinum;
  • Rippenschmerzen;
  • Schmerzen beim Versuch, beim Liegen auf eine Seite zu rollen.

Lendenwirbelsäulenspondylose äußert sich in:

  • intermittierende claudication;
  • Gefühl, dass die Beine "Watte" oder im Gegenteil "Stein" werden;
  • Erhöhter Schmerz beim Bewegen und Schmerzen lassen nach, wenn der Rücken nach vorne beugt.

Diagnose und Behandlung

Eine Spondylose der Wirbelsäule kann basierend auf den Ergebnissen einer Röntgenuntersuchung diagnostiziert werden. MRI und CT können ebenfalls verwendet werden.

Als medizinische Behandlung verwenden:

  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Novocainic Blockade der betroffenen Wirbelsäule.

Nach der Entfernung der akuten Symptome wird eine Physiotherapie durchgeführt, die Folgendes umfasst:

Spondyloarthrose

Ein anderer Name für diese Krankheit ist Arthrose der Wirbelsäule. Es ist durch einen dystrophischen degenerativen Prozess gekennzeichnet, bei dem sich das Knorpelgewebe der Gelenke verändert und zusammenbricht.

Art und Ort des Schmerzes

Der Schmerz hängt vom Bereich der Rückenmarkläsion ab.

Die Lumbararthrose (betroffene Lendenwirbelsäule) äußert sich in chronisch oft wiederholten schmerzenden Schmerzen im Rücken und im unteren Rückenbereich, die sich häufig auf das Gesäß und die Oberschenkel ausbreiten.

Bei einer Zervikarthrose (die Halswirbelsäule ist betroffen) klagen die Patienten über Schmerzen im Nacken, die in den Bereich zwischen den Schulterblättern, dem Schultergürtel, den Schulterblättern, den Händen und dem Hals ausstrahlen können.

Dorsarthrose (betroffene Thoraxregion) verläuft ohne ein bestimmtes Symptom. In manchen Fällen kann eine Person jedoch auf die Verengung der Schmerzen in der Brust achten.

Diagnose und Behandlung

Die Diagnose wird nach der ersten Untersuchung und auf der Grundlage der Ergebnisse einer MRI- oder CT-Untersuchung gestellt.

Die Hauptbehandlung für einen Patienten mit Spondyloarthrose ist die Zuordnung eines Massagekurses zu einem Patienten, eine Bewegungstherapie. Schwimmen kann auch helfen, die Pathologie zu bekämpfen.

Spondylolisthesis

Pathologie der Wirbelsäule, bei der eine der Wirbel nach anterior oder posterior verschoben wird. Die Krankheit führt zur Deformierung der Wirbelsäule, zur Entwicklung einer sekundären Spinalstenose und zur Kompression der Nervenwurzeln.

Art und Ort des Schmerzes

Die Krankheit ist durch moderate oder starke Schmerzen im Bereich des Kreuzbeins, des Steißbeins und der Beine gekennzeichnet. Der Patient wird von den Lenden im Schlaf gequält.

Zusätzliche Symptome

Die Hauptsymptome der Spondylolisthesis sind:

  • Schmerzen in den Beinen und im Rücken, insbesondere beim Gehen, Sitzen und Strecken der Taille;
  • Rückenschmerzen in Rückenlage beim Untersuchen der Wirbel;
  • die Bildung von Kyphose;
  • Verkürzung des Körpers durch Absenken und Vertiefung im Becken;
  • Verlängerung der Gliedmaßen;
  • das Auftreten von Falten im Lendenbereich, die an die vordere Peritoneumwand gehen;
  • Vorwölbung der Brust und des Bauches nach vorne;
  • Gangwechsel;
  • Einschränkung der Bewegungen der Wirbelsäule.

Wenn die Krankheit vernachlässigt wird, beeinflusst die Pathologie die Nervenwurzeln, den Ischiasnerv und die Wirbelsäulenstrukturen.

Diagnose und Behandlung

Die Hauptmethode für die Diagnose der Spondylolisthese sind Röntgenstrahlen in zwei Projektionen. Auch informativ sind CT und MRI.

Physiotherapie, manchmal operativ.

Prolaps und Bandscheibenvorfall

Die Pathologie entwickelt sich aufgrund starker Belastungen der Wirbelsäule, was dazu führt, dass der fibröse Ring bricht, der Pulpa-Kern sich aus ihm herauswölbt und die Nervenwurzeln drückt.

Art und Ort des Schmerzes

Die Pathologie verläuft mit schmerzendem Jammern, Quetschen der Natur, lokalisiert in Brust, Bauch und Rücken.

Zusätzliche Symptome

Die klinischen Manifestationen der intervertebralen Hernie und des Bandscheibenvorfalls sind:

  • Kribbeln und Taubheitsgefühl in Rücken, Brust, Bauch und Gliedmaßen;
  • Schmerzen, die auf die Herzregion ausstrahlen;
  • Gefühl wie eine Stecknadel im Rücken;
  • Verdauungs- und Harnwegsstörungen.

Diagnose und Behandlung

Es ist möglich, das Vorhandensein einer Hernie zwischen den Wirbeln mithilfe von Röntgen, EKG, MRI und CT zu diagnostizieren.

Ankylosierende Spondylitis

Entzündliche Erkrankung der Wirbelsäule und der Gelenke des chronischen Verlaufs. Die Krankheit ist durch Schmerzen im Bereich des Kreuzbeins, der Leistengegend und der Beine gekennzeichnet, deren Intensität nachts und morgens zunimmt.

Art und Ort des Schmerzes

Der Schmerz ist schmerzhaft, akut und in der gesamten Wirbelsäule lokalisiert.

Zusätzliche Symptome

Neben Schmerzen leiden die Patienten an Beschwerden im Nacken und Rücken, insbesondere nach dem Schlaf, motorischen Einschränkungen der Wirbelsäule, verstärkten Schmerzen während der Bewegung, Husten.

Diagnose und Behandlung

Die Diagnostik erfolgt mittels Röntgen und MRT.

Zwölffingerdarmgeschwür

Chronische Pathologie, die zum Rückfall neigt. Es ist durch die Bildung von Geschwüren in der Darmwand gekennzeichnet.

Art und Ort des Schmerzes

Der Ulkusschmerz im Zwölffingerdarm ist an der Oberseite des Bauches lokalisiert. Am häufigsten tritt der Schmerz auf, wenn das Hungergefühl auftritt.

Der Schmerz ist durchdringend, stark und in einigen Fällen schmerzhaft.

Zusätzliche Symptome

Die Patienten erleben neben Beschwerden:

  • kurz nach dem Essen Hunger verspüren;
  • Blähungen und Blähungen;
  • Übelkeit und Aufstoßen mit Luft;

Diagnose und Behandlung

Die Diagnose eines Zwölffingerdarmgeschwürs umfasst:

  • Untersuchung und Sammlung von Anamnese;
  • Röntgenstrahl;
  • Gastroduodenoskopie;
  • Intragastrische pH-Metrie und pH-Metry Darm.

Die Behandlung erfolgt mit Hilfe von Medikamenten, die den Säuregehalt des Magensafts reduzieren, manchmal auch mit Antibiotika.

Pyelonephritis

Bakterielle entzündliche Nierenerkrankung.

Art und Ort des Schmerzes

Die Pyelonephritis verläuft mit schmerzhaften, dumpfen Schmerzen, lokalisiert in der Läsion, sowohl vorne als auch hinten.

Zusätzliche Symptome

Darüber hinaus macht sich eine Person Sorgen über die folgenden Symptome:

  • Schüttelfrost
  • Fiebertemperatur;
  • Schwäche und Müdigkeit;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Symptome einer Vergiftung.

Diagnose und Behandlung

Nach der Untersuchung und dem Gespräch mit dem Patienten schreibt der Arzt eine klinische Untersuchung von Blut und Harn, Ultraschall des Harnsystems, retrograde Pyelourethrographie und Ausscheidungsurographie vor.

Andere Gründe

Schmerzsyndrom kann verursacht werden durch:

  • Erkrankungen des peripheren Nervensystems wie Ischias, Plexitis, Ganglionitis, Neuritis;
  • Pathologien der kardiovaskulären, respiratorischen, blutbildenden Systeme;
  • gynäkologische Erkrankungen;
  • Tumorprozesse im Körper.

Rückenschmerzen beim Drehen des Körpers im Schlaf

Wenn eine Person Rückenschmerzen in Rückenlage hat, während sie versucht, sich umzudrehen, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, um die folgenden Krankheiten auszuschließen:

  • Osteomyelitis;
  • Disc-Verlust;
  • Verschiebung der Wirbel;
  • Osteoporose.

In diesem Fall ist dringend medizinische Hilfe erforderlich.

Sofort einen Arzt aufsuchen, wenn

  • in der Nacht schmerzt der Rücken, der Zustand wird begleitet von Taubheit der linken Hand, Schmerzen im Bereich des Herzens, des Halses und des Unterkiefers auf der linken Seite;
  • die Person fühlt die unteren Gliedmaßen nicht;
  • der Patient hat Verwirrung;
  • schmerzhaftes Schlucken;
  • Rückenschmerzen sind unerträglich und können von Analgetika nicht gelindert werden.

Wie entferne ich die Schmerzen?

Um die Schmerzintensität im Schlaf zu reduzieren, können Sie eine Pille Paracetamol, Nimisulid, einnehmen. Sie können auch Diclofenac-Rektalsuppositorien verwenden.

Wenn ein Symptom jeden Abend eine Person stört, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen!

Ein Rückenschmerz, der einen Menschen nachts stört, ist kein harmloses Symptom. Dies kann auf die Entwicklung von Pathologien hindeuten, die eine lange, komplexe, aber obligatorische Behandlung erfordern. Sie sollten sich nicht selbstdiagnostizieren und Schmerzmittel allein nehmen.
Zusätzlich empfehlen wir das folgende Video anzuschauen

Stellen Sie uns eine Frage in den Kommentaren untenFrage eine Frage >>

Schmerzen in der Nacht in der Lendengegend

Warum tut der untere Rücken nachts weh?

Wenn der untere Rücken auch in einem Traum nachts schmerzt, ist es schwierig, die Ursachen sofort zu identifizieren, da Rückenschmerzen auftreten # 8211; Es ist ein Symptom vieler Krankheiten.

Hier ist eine kurze Liste möglicher Gründe, aus denen der untere Rücken in der Nacht schmerzen kann:

  • überlastete Rückenmuskeln;
  • falsche Haltung im Schlaf oder unbequemes Bett;
  • Schwangerschaft
  • Menstruationsschmerzen;
  • postmenopausale Frauen;
  • Stress;
  • fester Lebensstil;
  • Übergewicht
  • Erkrankungen der inneren Organe;
  • Wirbelsäulenpathologie.

Rückenschmerzen aufgrund äußerer Ursachen und physiologischer Schmerzen

Welcher der Athleten musste aufgrund starker Muskelschmerzen nicht aufwachen? Auch wenn eine Person kein Profisportler ist, sondern nur für sich selbst im Fitnessstudio tätig ist, gibt es dennoch genug unangenehme Empfindungen. In diesem Fall können wir Massagen empfehlen, wärmend. Sie sollten keine Salben oder Medikamente einnehmen, da sie von selbst gehen. Wenn der Schmerz sehr stark ist, sollten Sie sich mit dem Trainer beraten und möglicherweise die Belastung irgendwie anpassen. Wenn abrupt Rückenschmerzen auftreten, kann es sich um eine Nervenstrangulation oder sogar um eine Fraktur handeln. Gehen Sie sofort zum Arzt.

Mit einer sitzenden Lebensweise werden die Muskeln geschwächt und die Belastung des eigenen Körpers wird überwältigend. Dann beginnt auch der Schmerz, und in diesem Fall sollten Sie nicht auf Drogen zurückgreifen. Wir müssen mehr bewegen. Hören Sie auf, den Aufzug zu benutzen, fahren Sie an einem Teil der Straße vorbei und machen Sie mindestens 5-10 Minuten lang Gymnastik. Die Muskeln werden stärker, der Schmerz hört auf.

Übergewicht führt zum gleichen Ergebnis: Muskeln sind überlastet, überlastet. Sie müssen trainieren und Gewicht reduzieren. Übungen zusammen mit einer Diät helfen dabei.

Es gibt bestimmte weibliche Bedingungen, bei denen Rückenschmerzen möglich sind, so dass Sie auf Eingriffe von Ärzten verzichten müssen. Dies ist der Menstruationszyklus, Abtreibung, Schwangerschaft, Postmenopause.

Während der Menstruation vergrößert sich die Gebärmutter etwas, was die Wirbelsäulenmuskulatur spürt. Dieser Schmerz muss ertragen. Wenn es zu stark ist, können Sie Schmerzmittel nehmen. Normalerweise wissen Frauen selbst, was ihnen besser hilft. Wenn die Schmerzen etwa eine Woche vor der Menstruation auftreten und im Magen nachgeben, ist dies ein Grund, das Menü zu überarbeiten. Es wird empfohlen, mehr Nahrungsmittel mit Ballaststoffen in die Ernährung aufzunehmen. Nützliche Früchte. Treten die Schmerzen jedoch nach dem Ende der Menstruation auf, kann dies auf eine Störung des Körpers hindeuten. Es ist besser, einen Frauenarzt zu konsultieren.

Die Schwangerschaft, besonders im letzten Trimester, verursacht Schmerzen im Bereich des Gürtels: Der wachsende Fötus setzt die Muskeln unter Druck und belastet sie. Die Schwangerschaft endet # 8211; Der Schmerz wird verschwinden. Ein Verband, der die Last umverteilt, kann helfen. Vielleicht müssen Sie in einer anderen Position schlafen. Meist muss man sich ein Kissen unter den Rücken legen und halb sitzend schlafen, aber das ist individuell.

Mögliche Rückenschmerzen nach einer Abtreibung sind auf eine Kontraktion der Gebärmutter zurückzuführen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Entzündungsprozess der inneren Gebärmutterschleimhaut verläuft. Wenn diese Schmerzen auch Fieber verursachen, sollten Sie einen Arzt konsultieren: Wahrscheinlich wurde während der Operation eine Infektion in den Körper eingebracht.

Rückenschmerzen können durch Stress verursacht werden. Nach Ansicht von Psychologen ist eine Person, die unter Stress steht, gebeugt, als ob die Last der Probleme auf ihren Schultern liegt. Unsachgemäße Haltung ist schmerzhaft. Wenn die Depression länger als einen Monat dauert, müssen Sie sich an einen Psychotherapeuten wenden.

Erkrankungen der inneren Organe

  • Infektionen des Urogenitalsystems;
  • kalte Komplikationen;
  • Nierenerkrankung;
  • Hämorrhoiden;
  • gastrointestinale Tumore;
  • Neoplasmen in der Gebärmutter.

Frauenkrankheiten, die Rückenbeschwerden verursachen:

  • Blasenentzündung # 8211; Entzündung der Blase;
  • Infektionen in der Vagina;
  • Entzündung der Anhängsel.

In diesen Fällen sollte die Haupterkrankung behandelt werden. Bei Bedarf kann der Arzt ein Narkosemittel verschreiben.

Rückenprobleme

  • ankylosierende Spondylitis;
  • Osteoporose;
  • Krümmung der Wirbelsäule (Skoliose);
  • degenerative Sakroiliitis # 8211; eitriger Entzündungsprozess auf der Oberfläche des Iliosakralgelenks;
  • Osteoporose;
  • Rückenmarkbruch

Ankylosierende Spondylitis oder ankylosierende Spondylitis, eine seltene Erkrankung, die jedoch schwerwiegende Folgen hat. Daher führt der Arzt mit den Beschwerden des Patienten über Rückenschmerzen in erster Linie Untersuchungen durch, um diese Erkrankung zu beseitigen. Bei der ankylosierenden Spondylitis verspürt der Patient morgens nackende Rückenschmerzen. In diesem Fall ist die Wirbelsäule weniger beweglich.

Osteoporose ist heute recht häufig. Es zeichnet sich durch so starke Schmerzen aus, dass sich der Patient nur schwer bewegen kann. Sie müssen entweder einen Krankenwagen rufen oder Schmerzmittel verwenden. Aber sobald der Schmerz ein wenig nachlässt, müssen Sie dringend zum Arzt gehen.

Die Krümmung der Wirbelsäule oder Skoliose kann entweder angeboren oder erworben sein. Eine leichte Krümmung kann mit speziellen einfachen Übungen geheilt werden. In schwerer Form muss auf die Hilfe von Chirurgen zurückgegriffen werden.

Wenn morgens beim Versuch, sich zu bewegen, Rückenschmerzen auftreten, ist dies möglicherweise ein Zeichen für Osteochondrose. In der Nacht gewöhnt sich die Wirbelsäule in einem ruhigen Zustand an eine bestimmte Position und tut nicht weh, aber am Morgen macht sich die Krankheit sofort bemerkbar. Heute ist es die häufigste Erkrankung der Wirbelsäule.

Leichte morgendliche Schmerzen in der Wirbelsäule können auf Rückenmarksbruch zurückzuführen sein. Dann tritt der Schmerz auch nach körperlicher Anstrengung oder bei langer Bewegungslosigkeit auf.

Für Erkrankungen der Wirbelsäule sind die Hauptforschungsmethoden:

  • Röntgen
  • Ultraschall;
  • Magnetresonanztomographie
  • Computertomographie.

Was tun mit Rückenschmerzen?

Wenn der Patient weiß, warum sein Rücken schmerzt (intensive Bewegung in der Nacht davor, Menstruation), können Sie Schmerzmittel verwenden. Es ist besser, Salben zu verwenden, keine Pillen, denn die Salbe wirkt lokal, genau auf die schmerzende Stelle, ohne den Rest des Körpers zu beeinträchtigen. Mündliche Gelder werden zuerst den gesamten Verdauungstrakt passieren und ihn beeinflussen, und erst dann werden sie mit Blut und allen anderen Organen die wunde Stelle erreichen. So wirkt die Salbe schneller, sie hat weniger Nebenwirkungen.

Bei Verstauchungen, Krümmungen, Hernien, Osteochondrose kann das Erwärmen nach schweren Belastungen hilfreich sein.

Im Allgemeinen ist es bei plötzlichen Schmerzen notwendig, zum Arzt zu gehen, je früher, desto besser.

Sie sollten zuerst zum Therapeuten gehen, der die Ursache der Erkrankung ermittelt und Sie an den zuständigen Spezialisten weiterleitet.

Starke Rückenschmerzen in der Nacht

Hallo, Doktor. Mein Mann ist 38 Jahre alt, Größe 176, Gewicht 90 kg. In den letzten Jahren konnte er nicht normal schlafen, er wurde durch starke Schmerzen im Lendenbereich gestört, die 15-20 Minuten nach dem Heben verschwinden. Wir haben die Matratze auf orthopädisch umgestellt, eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule gemacht, die inneren Organe mit Ultraschall untersucht (es wurden keine Pathologien gefunden), Prostatitis geheilt, er trägt eine Stützbandage, regelmäßig eine Massage. Das Ergebnis ist Null, nicht helfen auch spasmolytische und Schlaftabletten. Beratung, wohin und was zu tun ist

Irina, Ukraine, Nikolaev, 33 Jahre alt

Antwort:

Pluzhnik Elena

Meister - Ausbilder LFK

Rückenschmerzen verschwinden, sobald Ihr Mann aufsteht und sich bewegt. Die Natur selbst sagt Ihnen gerade Text! Und Sie lernen die Lektion nicht und gehen einen einfachen passiven, aber teuren Weg. Ihr Mann hat sie einfach nicht, sie werden durch Ihre Handlungen zerstört! Was denkst du darüber, was ich bin? Es ist elementar, Irina, er hat keine starken Skelettmuskeln! Selbst Ärzte sagten, dass keine Pathologien gefunden wurden. Wenn Sie sich hinlegen, massieren Sie sie, legen Sie sie auf eine orthopädische Matratze und legen Sie schließlich einen Stützverband an, unter dem sogar die RESTATED-Muskeln otfiriruyutsya werden! Die Natur sagt dir, dass Bewegung Leben ist! Ihr Ehemann braucht AKTIVES MUSKELKORSET AUS LEBENDEN MUSKELN, nämlich starke Bauchmuskeln, Rücken- und Seitenmuskeln des Körpers. Es ist täglich notwendig, einfache und sichere Übungen LIEGEN und Rückenschmerzen für immer zu vergessen. Das Muskelkorsett wird die Wirbelsäule begradigen, die Wirbel zwischen sich strecken, alle Quetschungen und Klemmen entfernen, die Wirbelsäule stützen, sie vor Verformungen schützen und für viele Jahre gesund halten. Also arbeiten. Arbeit und Arbeit, um wirklich die Gesundheit der Wirbelsäule nicht zu verlieren. Denken Sie daran, dass alle inneren Organe, oberen und unteren Extremitäten von der Wirbelsäule befallen sind! Und warten Sie nicht auf die Pathologie. Die notwendigen Übungen und Informationen finden Sie auf der Seite des Beraters (klicken Sie auf das Foto).

Viele Grüße, Pluzhnik Elena.

Nächste Frage Überschrift

Hallo, vor drei Jahren wurde ich vom Rückenmark durchstochen (es gab starke Krämpfe, Meningitis wurde vermutet, aber nicht)

Warum tut der Rücken genau nachts weh?

Ich weiß nicht, wie alt Sie sind, aber wenn Sie über 50 sind, können wir über ankylosierende Spondylitis sprechen

Wir hoffen, dass alles einfacher ist, und dies sind nur Muskelkrämpfe. Was bereits gezeichnet ist, ist das Niveau eines regionalen Krankenhauses (wenn alles sehr weit gegangen ist, sehr weit und ein Chirurg erforderlich ist. Intervention.

Es scheint, dass es nicht dazu gekommen ist, sowohl beim Auftreten dieser Krankheit als auch bei Spasmen gibt es eine sehr gute Kontrolle: Wenn Sie Ihre Füße in einem Abstand von 20 bis 30 cm aufstellen, sind Ihre Füße strikt parallel zueinander. Wenn Sie beide zurückgezogen haben, haben Sie beide gestreckt Mit den Fingern von Händen und Händen erreichen Sie den Boden. Versuchen Sie es mit den Fingerspitzen auf den Boden, übertreiben Sie die ersten Tage nicht und tun Sie dies für mehrere Tage. Einmal am Tag, bis Sie lernen, wie man es in der Position der Beine zusammen macht und den Boden mit den Handflächen berührt, nicht mit den Fingerspitzen. Zuerst wird es krank sein, aber Sie stellen sich ein und tun es nicht nur vor dem Schlafengehen, sondern am Morgen. Wenn es in 7-10 Tagen nicht hilft, dann gehen Sie mutig zum Chirurgen, er wird Ihnen eine Ultraschalluntersuchung geben, den Verschlechterungsgrad der Bandscheiben bestimmen und jetzt entscheiden.,Seit dem Morgen.

Alles wird gut, diese Kontrolle wird sogar das erste Stadium der ankylosierenden Spondylitis heilen, ganz zu schweigen von der dortigen Osteochondrose.

Frage Autor wählte diese Antwort als die beste

Falsche Matratze Sehen es Es ist eine korrekte Position des Rückens im Schlaf. Bei völlig entspannten Muskeln sollte sich die Wirbelsäule in der richtigen Position befinden. Wenn Sie auf dem Rücken schlafen - natürliche Biegungen sollten beobachtet werden, wenn auf der Seite -, dann sollte die Wirbelsäule parallel zum Boden sein. Wenn die Matratze zu hart ist (das häufigste Problem, da viele auf den Sofas schlafen und sich nicht für ständigen Schlaf eignen, oder Matratzen mit Kokosnuss kaufen, obwohl Verkäufer nicht immer sagen, dass solche Matratzen für Menschen mit einem Gewicht von über 100 kg geeignet sind), Hier auf einer zu harten Matratze, die sich nicht unter Ihnen verbiegt, sacken die Lenden ab, die Muskeln spannen sich an - der Rücken schmerzt. Wie wählt man eine Matratze? Einfach Weiche Matratzen für Menschen mit einem Gewicht von weniger als 50 kg, 50 bis 80-90 - mittlere Härte, über 90 kg - harte Matratzen.

Das Problem kann auch den ganzen Tag über Verspannungen im Rücken sein. Zum Beispiel bei der Arbeit oder wenn Sie viel laufen müssen. In diesem Fall hilft die Massage.

Wechseln Sie in der Regel die Matratze (oder setzen Sie das Sofa auf das Bett).

zu Favoriten hinzufügen

Vielleicht schlafen Sie in einer nicht sehr bequemen Position. Ich persönlich, wenn ein Kind mit mir schläft, tut mir weh am Morgen am ganzen Körper Vielleicht überladen Sie Ihren Rücken während des Tages und tragen Gewichte. Wenn nicht, versuchen Sie es mit Übungen, Rückenübungen, Yoga. Meine Rückenschmerzen gingen nach Yoga. Wenn nach einigen Tagen der Schmerz noch vorhanden ist, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, ich möchte Sie nicht erschrecken, aber es kann eine Hernie geben. In jedem Fall ist eine Überprüfung erforderlich.

zu Favoriten hinzufügen

Ja, weil es genau nachts weh tut, dass der Körper ruht. Es gibt viele Gründe, wie oben geschrieben, und die Nacht tut weh vom Rest. Nur während des Tages ist der ganze Körper belastet und das Gehirn hat etwas zu denken. Der Rücken tut weh, aber das Gehirn merkt es nicht. Und sie gingen ins Bett, entspannten sich und gingen zum Gehirn. Und wenn die Ärzte sagen, dass es keine Krankheit gibt, bedeutet dies, dass es an Bewegungsarmut schadet. Oder umgekehrt von ihrem Überangebot.

zu Favoriten hinzufügen

Während des Tages wird die Person müde, näher an der Nacht sammelt sich die gesamte Müdigkeit des Tages. In der Nacht geht eine Person zu Bett, zu dieser Zeit spürt eine Person meistens, wie sehr sie müde ist, Schwäche, Schmerzen. Der Körper hat eine ganze Nacht Zeit, um sich von den Belastungen des Tages zu erholen. Nachts gibt es viele Prozesse. So verletzen Sportler beispielsweise morgens häufig ihre Muskeln. In Ihren Fällen wärmen Sie Ihre Muskeln auf und fühlen sich weniger schmerzhaft. Natürlich wirkt sich vielleicht auch die unbequeme Haltung Ihres Schlafes aus und Ihr Rücken wird in dieser Position einfach belastet.

zu Favoriten hinzufügen

Die Gründe können viele sein. Die einfachste ist eine unbequeme Position im Schlaf. Die meisten Menschen schlafen gerne auf dem Bauch liegend ein. Diese Position belastet die Muskeln jedoch stark und lässt sie nicht entspannen. In dieser Position können Rückenschmerzen nach dem Schlaf nicht vermieden werden. Auf dem Rücken liegend belasten Sie Ihre Muskeln nicht weniger. Um sich in dieser Position vollkommen zu entspannen, müssen Sie Ihre Beine anheben und an den Knien beugen, nachdem Sie mehrere Kissen gepflanzt haben. Diese Position wird die Lendenwirbelsäule entlasten, und Sie schlafen die ganze Nacht durch den Schlaf des Babys.

zu Favoriten hinzufügen

Ich hatte es - die Lende tat weh, auch während des Schlafes weiß ich nicht, was der Grund ist - es war vielleicht unangenehm, aber dies wurde mehrmals wiederholt. Dann rieten sie mir, ein spezielles Pflaster von Versatis zu kleben, es ist mit Lidocain, es wird lokal betäubt (ich mag keine Analgetika). Dann ging alles weg und erschien nicht mehr, ich weiß nicht einmal, warum mein Rücken schmerzt, aber am wichtigsten ist alles gegangen.

Ursachen von Rückenschmerzen bei Nacht

Das Hauptproblem bei Rückenerkrankungen sind Schmerzen, die nicht immer schnell beseitigt werden können. Sie wird mit Spritzen, Pillen, Salben, speziellen Übungen und Massagen behandelt. Und manchmal müssen Sie sich an Osteopathen und Chiropraktiker wenden oder komplexe riskante Operationen durchführen, wenn die angewandten Behandlungsmethoden nicht helfen.

Aber das unangenehmste Phänomen ist vielleicht, wenn der Rücken nachts weh tut. Tagsüber können Sie ruhig gehen, sich völlig normal fühlen und nicht einmal zu Schmerzmitteln gehen. Aber es ist notwendig sich hinzulegen und sich auf den Schlaf vorzubereiten, da die Knochen zu brechen beginnen und jeder Traum verschwindet. Entweder gibt es ein Erwachen aus dem Nirgendwo, wo der Schmerz kam, manchmal mitten in der Nacht und manchmal am Morgen. Warum passiert das?

Warum tut der Rücken nachts oft weh?

Rückenschmerzen treten aus vielen Gründen auf, deren Täter können sein:

  • Entzündungsprozesse und Krämpfe in den Rückenmuskeln, die durch dystrophische oder systemische Prozesse in den Wirbeln, Bandscheiben und Gelenken verursacht werden:
    • Osteochondrose
    • Hernie
    • Osteoporose
    • Spondyloarthrose
    • Spondylitis
    • Arthritis
  • Neuroradikuläres Syndrom, das während der Nervenkompression aufgrund von Gelenksubluxation, intervertebraler Hernie oder Nervenkompression mit Muskelkrämpfen auftritt
  • Wirbelsäulenverletzungen
  • Tumore
  • Alte Frakturen
  • Psychosomatische Phänomene

All diese Phänomene können viel Leid verursachen, aber aus irgendeinem Grund werden sie nachts noch mehr gequält.

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass der Schmerz des Tages oft nachlässt, wenn Sie aktiv sind:

  • Sie arbeiten an etwas, auch wenn die Aktivität nicht körperlich, sondern gehirnähnlich ist
  • Das Haus putzen oder in der Küche drehen
  • Tun Sie etwas in der Garage oder machen Sie sich auf dem Land herum

Sie haben keine Zeit darüber nachzudenken, was weh tut, Sie vergessen den Schmerz. Aber in der Nacht erinnert sie heimtückisch an sich. Einige stehen sogar auf, um sich mit etwas zu beschäftigen und arbeiten bis zum Morgen. Dies ist jedoch ein- oder zweimal möglich, später treten jedoch Schlafstörungen, ein chronisches Erschöpfungssyndrom und ein vollständiger Zusammenbruch des Nervensystems und der Psyche auf.

Was zu tun Leider kann nichts anderes als die Verwendung von Schmerzmitteln vor dem Zubettgehen (in fast allen Fällen) hier nicht empfohlen werden.

Nachtschmerzen haben durchaus wissenschaftlich erklärbare Gründe:

Warum "vergessen" Sie tagsüber Schmerzen, wenn Sie aktiv sind? Weil Sie es nicht fühlen, aufgrund der natürlichen Anästhesie, die durch die Schuld der Nebennieren auftritt, die Corticosteroide produzieren - Hormone, die ein natürliches Analgetikum sind. Während Sie wach sind, gibt es genügend Kortikosteroide, aber in der Nacht ist ihre Produktion stark reduziert - es gibt keine Anästhesie und die Schmerzen beginnen, Sie zu quälen

Wenn die Schmerzen trotz des üblichen Aktivitätsmodus tagsüber vorhanden sind, sollten Sie Ihre Nebennieren überprüfen.

Welche Krankheiten verursachen häufiger Nachtschmerz

Zunächst einmal natürlich sind dies Gelenkerkrankungen:

Osteoarthrose

  • Die Krankheit zerstört das Knorpelgewebe des Gelenks und den Knochen darunter, den Synovialbeutel, und deformiert und fixiert Gelenke, Bänder und Muskeln
  • Zunächst sind die Symptome fast unsichtbar und der Schmerz lässt schnell nach, sobald sich die Person zu bewegen beginnt.
  • Dann dauert es länger, das schmerzende Gelenk aufzuwärmen.
  • Das Vorhandensein von Schmerzen in Ruhe- und Nachtstunden erhöht die Werte für die Berechnung des gesamten algofunktionellen Leken-Index, der den Grad der Arthrose bestimmt

Spondylarthrose ankylosans, Spondylitis, Spondylitis (ankylosierende Spondylitis)

  • Systemische Pathologie, die praktisch alle Gelenke der Wirbelsäule betrifft, sie verzieht oder eine chronische Entzündung verursacht
  • Die Besonderheit ankylosierender Prozesse ist die Bildung von Salzablagerungen in Bereichen von geschädigtem Knorpelgewebe, die zu Gelenksteifigkeit und Wirbelkörperverschmelzung führen
  • Ständige Schmerzen, Schmerzen, die sich besonders nachts verschlimmern, werden von einer starken Muskelspannung begleitet.

Rheumatische Polyarthritis

Rheumatoide Arthritis
Dies sind zwei verschiedene Krankheiten:

  • Rheumatoide Arthritis ist eine Entzündung der Gelenke, in Form einer Komplikation der Grippe oder einer infektiösen Halsentzündung, ein reversibler Prozess
  • Rheumatoide Arthritis ist ein viel gefährlicherer, irreversibler Prozess der Autoimmunität, die nicht vollständig verstanden wird. Sie beginnt mit kleinen Gelenken und führt zu deren Verformung

Wenn die rheumatoide Arthritis die Wirbelsäule betrifft, weist dies normalerweise auf ihr spätes Stadium hin.

Gicht

  • Dies ist die Ablagerung von Uratsalzen in den Fugen, deren Ursachen erhöhte Harnsäure sind
  • Rund um die Gelenke bilden sich Granulome und Klumpen
  • Die Schmerzen bei Exazerbationen sind so stark, dass sie die Einführung von Kortikosteroiden direkt in das Gelenk erfordern.

Schmerzen in der Nacht treten jedoch aus anderen Gründen auf.

Andere Ursachen für Rückenschmerzen bei Nacht

Osteoporose

  • Systemische Erkrankung manifestierte sich in verminderter Knochendichte
  • Wirbel beginnen in der Höhe abzusetzen.
  • Der Prozess wird von schmerzenden Rückenschmerzen begleitet

Das Auftreten eines plötzlichen plötzlichen Rückenschmerzes ohne Grund kann von einer spontanen Kompressionsfraktur sprechen

Maligne Tumoren
In den letzten Stadien verursacht Krebs sehr starke Schmerzen, die sich besonders nachts verschlimmern.
Dies können sein:

  • Primäre Wirbelsäulentumoren
  • Wirbelsäulenmetastasen
  • Tumoren der inneren Organe

Die Schwere der Schmerzen beruht auf der Tatsache, dass der Tumor in benachbarte Muskel-, Nerven- und Hautgewebe eindringt. Solche Schmerzen sind für eine normale Anästhesie nicht mehr zugänglich und man muss auf Betäubungsmittel zurückgreifen.

Alte Verletzungen und Operationen

  • Frakturen der Wirbel, selbst wenn sie lange geheilt sind, fangen oftmals an, wieder weh zu tun. Warum
    Grund ist die langsame Regeneration des Knochengewebes und die Störung der Stoffwechselvorgänge.
    Dies erhöht die Belastung der beschädigten Segmente und löst degenerative dystrophische Prozesse in ihnen aus.
  • Bei komplexen Verletzungen der Wirbelsäule, bei Operationen, die zu einer Schädigung der Nerven führen, treten auch schmerzende Rückenschmerzen auf, insbesondere wenn sich das Wetter ändert oder nachts.
    Und alte Verletzungen oder Stiche am Rücken können eine Person mehrere Jahre lang quälen.
    Die Gründe dafür - die Wiederherstellung der Nervenleitungswege. Nervenfasern an der Stelle ihres durch Trauma hervorgerufenen Bruches neigen dazu, wieder zusammen zu wachsen und dringen mit zunehmender Dichte in das Narbengewebe ein. Dies führt zu schmerzhaften Narben und dem Auftreten von episodischen Schmerzen.

Psychogener Schmerz

.
Diese Rückenschmerzen treten häufig bei Schlafstörungen auf:

  • Du kannst nicht schlafen, unangenehme Gedanken kommen in den Sinn, alle Arten von Ängsten schleichen sich ein
  • Sie haben eine lange Depression, verursacht durch eine Art geistiges Drama, eine schwere Krankheit.

In einem depressiven Zustand, besonders wenn Sie krank sind und sich angespannt anhören, wenn der Schmerz nicht wieder aufgetaucht ist, kann Ihr Rücken schmerzen


Psychogene Schmerzen werden nicht mit Schmerzmitteln behandelt. Das beste Mittel ist:

  • Sedativa und Schlaftabletten

Hier müssen wir jedoch vorsichtig sein: Ein zu häufiger Konsum solcher Medikamente kann süchtig machen und die Psyche noch zerstörerischer beeinflussen.

Schmerzen durch unbequeme Haltung im Traum
.
Dies ist die häufigste und übrigens eine sehr häufige Ursache für Rückenschmerzen.
Wenn Sie plötzlich mitten in der Nacht oder morgens mit schmerzenden Schultern, Nacken, Schulterblatt und Arm und Rückenschmerzen aufwachen, bedeutet dies:

  • Sie lagen lange in einer unnatürlichen, falschen Haltung
  • Vielleicht ist Ihre undichte Matratze und Ihr Kissen Zeit für einen Wechsel

Orthopädische Kissen geben die richtige Position des Kopfes und beseitigen die Entwicklung der zervikalen Osteochondrose, und die orthopädische Matratze ermöglicht es Ihnen, die bequemste Position für Sie im Traum einzunehmen und das Auftreten von Nachtschmerzen zu beseitigen.

Wenn Ihr Rücken nachts unerträglich schmerzhaft ist, nehmen Sie ein beliebiges Analgetikum in Ihrem Haus mit. Gehen Sie am Morgen, ohne das Problem zu heilen, zu einem Arzt, der Ihnen hilft, die Ursachen der Schmerzen herauszufinden und die Behandlung zu verschreiben.

Video: manuelle Therapie bei Rückenschmerzen

Rückenschmerzen in der Lendengegend: Was tun?

Um zu verstehen, warum der Rücken genau nachts schmerzt, muss man mehr als einen Spezialisten aufsuchen. Die Ursache solcher Schmerzen kann, wenn es wehtut, umzukippen, ernste Krankheiten sein - sowohl körperliche als auch psychische.

Wenn Pillen, Injektionen und Salben nicht helfen, müssen Sie sich an Osteopathen und Chiropraktiker wenden oder sich einer komplexen Rückenoperation unterziehen.

Es ist besonders schwierig, nachts Schmerzen zu ertragen, wenn Sie schlafen möchten. Tagsüber ist eine Person geschäftlich tätig und wird von Unbehagen abgelenkt. Wenn sie nicht stark ist, kann der Patient auf Schmerzmittel verzichten. Bei der Bewegung scheiden die menschlichen Nebennieren ein natürliches Anästhetikum aus und wir fühlen uns nicht unbehaglich.

Warum tut der Rücken genau nachts weh?

Es gibt viele solche Gründe im Zusammenhang mit der komplexen Struktur der Wirbelsäule und des gesamten Bewegungsapparates.

Ärzte unterscheiden die folgenden Katalysatoren:

  • Arthrose;
  • Osteochondrose;
  • Spondyloarthrose;
  • Spondylitis;
  • Hernie;
  • Osteoporose;
  • Wirbelsäulenverletzungen;
  • Entzündungsprozesse und Krämpfe in den Rückenmuskeln, verursacht durch destruktive Prozesse in den Wirbeln und Bandscheiben;
  • Neuroradikuläres Syndrom, verursacht durch den eingeklemmten Nerven bei Subluxation des Wirbels, Hernie oder Quetschen des Nervs während eines Muskelkrampfs;
  • Tumore;
  • Psychosomatische Ursachen;
  • Ankylosierende Spondylitis

Die möglichen Schuldigen solcher Schmerzen können sein: Schwangerschaft, unbequemes Schlafen, häufiger Stress, hohes Gewicht, Schwellung, sitzende Lebensweise, Erkrankungen der inneren Organe, schlechte Haltung beim Gehen.

Die häufigste dieser Ursachen ist die ausgeprägte Erkrankung der Osteochondrose. Die Symptome können solche Symptome sein: scharfe Schmerzen oder Steifheit beim Niesen und Husten, Schwierigkeiten beim Beugen und Beugen nach vorne, Müdigkeit. Schmerzen im unteren Rücken schmerzen und ziehen den Charakter, besonders nachts. Für eine angemessene Behandlung der Osteochondrose sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Bei der Behandlung von Osteochondrose werden die Muskeln der Wirbelsäule gestärkt und lernen, sie nachts im Schlaf zu entspannen. Für die Anfangsphase der Behandlung empfiehlt der Arzt spezielle Übungen, die Sie ausführen können.

Sie werden auch den Massagen, der Reflexzonenmassage, der manuellen Therapie und der Osteopathie zugewiesen. Nach dem Behandlungskomplex müssen intensivere Studien durchgeführt werden. Diese Kurse können nicht gestoppt werden, Sie können nur die Intensität ihres Verhaltens ändern.

Vorbeugung von Rückenschmerzen in der Lendengegend bei Nacht

Ein sehr wichtiger Faktor für eine gesunde Wirbelsäule ist ein komfortables orthopädisches Bett, in dem wir schlafen, uns entspannen, die Muskeln entspannen, sie entspannen lassen. Während der richtigen Position in einem Traum wird unsere Wirbelsäule gut mit Blut gewaschen, erhält alles, was für die Arbeit notwendig ist, ruht und ist somit für die tägliche Belastung vorbereitet.

Wenn das Bett unbequem ist oder die Haltung im Traum falsch ist, werden einzelne Teile der Wirbelsäule nicht ausreichend ernährt, die Muskeln entspannen sich nicht. Nach einer Weile verspüren Sie nachts oder morgens nackende Schmerzen im unteren Rücken oder im Nacken. Diese Schmerzen werden durch Wechseln der Matratze und Konsultation eines Osteopathen beseitigt.

Behandlung von schweren Krankheiten, die Schmerzen zurückgeben

Osteoarthritis ist der heimtückische Feind der Wirbelsäule und eine schlecht behandelbare Krankheit. Die Krankheit zerstört nach und nach den Knorpel und die darunter liegenden Knochen, den Synovialbeutel, verzerrt die Muskeln und Bänder. Führt oft zu ihrer Immobilität.

Zu Beginn der Entwicklung der Krankheit sind die Symptome fast nicht wahrnehmbar, die Schmerzen verschwinden, wenn sie sich bewegen, aber nach einiger Zeit wird das Gelenk warm. Die Behandlung dieser Pathologie sollte von einem erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden.

Ankylosierende Spondylitis oder Spondylitis.

Eine systemische Immunerkrankung, die fast alle Gelenke der Wirbelsäule befällt, sie deformiert und eine chronische Entzündung verursacht. Der Auslöser der Pathologie sind Salzablagerungen, die die Knorpelschicht ersetzen, was zum Spleißen der Wirbel und Steifheit der Wirbelsäule führt. Spondylitis Schmerzen sind nachts besonders stark, ergänzt durch Muskelverspannungen.

Rheumatoide Arthritis und rheumatoide Arthritis sind völlig verschiedene Krankheiten, obwohl viele sie verwirren. Rheumatoide Arthritis in einem späten Stadium betrifft die Wirbelsäule. Die Krankheit ist systemisch, da sie alle Organe und Systeme des menschlichen Körpers betrifft. Entsprechend der Stärke der Zerstörung der Wirbelsäulengelenke ist diese Pathologie die schwerste.

Es wird nur von Rheumatologen, Homöopathen und Ernährungswissenschaftlern behandelt. Rheumatische Polyarthritis betrifft die Gelenke nach einer schlecht behandelten Viruserkrankung oder Tonsillitis. Eine solche Arthritis hat einen reversiblen Prozess.

Nachtschmerzen im Rücken können durch die richtige Lebensweise einer Person aus wissenschaftlicher Sicht gerechtfertigt sein. Die gesamte Belastung während des Tages fällt auf die Wirbelsäule, und nachts, wenn sich der Körper entspannt, verspüren wir Schmerzen.

Gicht oder Harnsäurediathese können die Ursache für Nachtschmerzen bei Entzündungen eines der Gelenke sein. Bei Entzündungen nimmt das Gelenk zu und wird rot. Die Temperatur steigt an. Der Schmerz wird durch Injizieren von Kortikosteroiden in den Gelenksack gelindert.

Osteoporose äußert sich in einer Abnahme der Knochendichte. Dadurch "sacken" sie in der Höhe, und diese Verletzungen werden von ständigen Rückenschmerzen in der Lendengegend begleitet. Vor allem Frauen über 45 sind krank. Eine starke Spannung nach dem Kippen oder Drehen des Rumpfes bei dieser Krankheit kann auf eine spontane Kompressionsfraktur des Wirbels hinweisen, die häufig im späten Stadium der Osteoporose auftritt.

Maligne Erkrankungen verursachen akute Anfälle hauptsächlich nachts, wenn der Tumor das Nervengewebe blockiert. Das Symptom wird durch Analgetika oder Betäubungsmittel gestoppt.

Nach alten Verletzungen und Frakturen tritt Unwohlsein auch nach vielen Jahren auf, wenn eine Person sie vergessen kann. Warum tut der Rücken wieder weh? Es findet eine sehr langsame Erholung des Knochengewebes und Stoffwechselvorgänge an der Stelle einer Fraktur oder Verletzung statt. Nach komplexen Verletzungen, Frakturen oder Operationen, die zu Nervenschäden führen, treten nächtliche Schmerzen auf, wenn sich das Wetter ändert.

Dies liegt an der Wiederherstellung der Nervenbahnen. Um dies zu erreichen, versuchen Nervenfasern, die während einer Verletzung zerbrochen sind, eine Verbindung herzustellen und in das bereits geheilte Gewebe einzudringen. Sie sind dichter als normales Gewebe, so dass Narben weh tun können, besonders wenn unser Körper ruht und sich erholt.

Psychogene Symptome treten auf, wenn eine Person mit Depressionen überfordert ist. Er kann seinen Appetit und Schlaf verlieren, und dann wird der Zustand durch Beschwerden in der Wirbelsäule kompliziert. Bei Depressionen, besonders bei einer kranken Person, sind die Gedanken mit ihrer Gesundheit beschäftigt, bedauert er sich. Dies sind schlechte Genesungshelfer.

Zu einer späteren Tageszeit hören solche Leute ständig darauf, ob es weh tut. Und das Symptom tritt tatsächlich auf der unbewussten Ebene auf, worauf der Patient es zu fühlen beginnt.

Solche Anzeichen werden mit Sedativa und Hypnotika behandelt. Es sollte beachtet werden, dass diese Medikamente strikt vom Kurs und unter Aufsicht eines Spezialisten eingenommen werden, um Sucht zu vermeiden. Eine Gewohnheit kann dem Nervensystem viel mehr Schaden zufügen und es zerstören.

Eine gute Vorbeugung gegen unangenehme Empfindungen im Rücken ist das sogenannte geneigte Evminov-Board. Es ist preiswert, der Raum nimmt nicht viel Platz in Anspruch, und es reicht aus, jeden Tag 10 Minuten damit zu verbringen, damit die Gesundheit des Bewegungsapparates in Ordnung ist.

Volksbehandlung bei Rückenschmerzen: Nehmen Sie einen Kupferdraht und wickeln Sie ihn an der Taille mit 4 Wickeln. Tragen Sie ihn so lange, bis die Beschwerden verschwinden. Der Draht sollte dünn und flexibel sein.